Elektroniknet Logo

Personalwechsel bei ULT

Eine Ära geht zu Ende

Wolfgang Richter und Nachfolger Marko Höher.
Wolfgang Richter und Nachfolger Marko Höher.
© ULT

In etwa 18 Monaten wird Wolfgang Richter in den Ruhestand gehen. Der Übergang wird bereits eingeleitet. Seit 1. Januar liegt die Vertriebsleitung bei Nachfolger Marko Höher.

Wolfgang Richter hat ULT über 25 Jahre »mitgestaltet und entwickelt«, zuletzt als Vertriebsleiter. In dieser Position hat er eine »solide Vertriebsstruktur sowie langfristige Partnerschaften erfolgreich aufgebaut«, würdigte ULT-Vorstand Alexander Jakschik die langjährige Zusammenarbeit. Richter wird dem Unternehmen bis zu seinem Ruhestand im Sommer 2023 weiter als Teil der Geschäftsführung angehören und in der zusätzlichen Rolle als Principal Expert – Fachexperte – seinen Erfahrungsschatz an die ULT-Kollegen weitergeben.

Mit dieser Übergangsfrist sind für Nachfolger Marko Höher gute Bedingungen für die Amtsübernahme geschaffen. Höher bringt über 20 Jahre Erfahrung aus der Halbleiterindustrie und dem Maschinenbau mit. Vor rund sieben Monaten wechselte er zu ULT in die Geschäftsfeldentwicklung und übernimmt nun die Vertriebsleitung. »Mein primärer Fokus wird es sein, dass die ULT AG weiterhin als kundenorientierter Lösungsanbieter am Markt agiert, was im Einklang mit der stetigen Weiterentwicklung von Vertriebsaußen- und -innendienst steht«, erklärt Höher. Um »Marktpotenziale noch besser und schneller zu antizipieren«, will er bestehende Kundennetzwerke weiter ausbauen und in die Schaffung neuer Netzwerke zwischen Firma und Kunden investieren.