Schwerpunkte

Alders electronic

Fünf-Wege-Taster lässt sich »blind« und intuitiv bedienen

21. April 2021, 15:00 Uhr   |  Daniel Jennen, Alders electronic

Fünf-Wege-Taster lässt sich »blind« und intuitiv bedienen
© Nightman1965 | Shutterstock

Bei hohem Wellengang geht jemand über Bord. Der Pilot des Rettungshubschraubers geht tief runter, um ihn aus dem Wasser zu fischen. Worauf der Retter aus der Luft sich verlassen kann: ein Fünf-Wege-Taster, den er »blind« und intuitiv bedienen kann – den TK Mini Trim.

Bei lauten Umgebungsgeräuschen oder eingeschränkten Sichtverhältnissen ist es wichtig, dass sich Equipment blind und intuitiv steuern lässt. Das gilt nicht nur für den eingangs beschriebenen Rettungseinsatz, sondern beispielsweise auch für einen Baggerfahrer, der bei Abrissarbeiten eines Gebäudes von Lärm und Staub umgeben ist. Trotz elektronischer Hilfsmittel bleibt die Fahrerkabine meist geöffnet, damit der Baggerfahrer mit den anderen Arbeitern kommunizieren kann.

Kleiner als ein Daumen ist der robuste Fünf-Wege-Schalter TK Mini Trim von Otto Controls, der jetzt bei Alders electronic zu haben ist
© Axel Küppers

Bild 1. Kleiner als ein Daumen ist der robuste Fünf-Wege-Schalter TK Mini Trim von Otto Controls, der jetzt bei Alders electronic zu haben ist.

Selbst in Situationen, in denen er sein eigenes Wort nicht mehr versteht oder Staub ihm die Sicht nimmt, muss er bei Betätigung des Druckknopfes spüren, dass er die Funktion ausgelöst hat. Das soll durch den TK Mini Trim (Bild 1) von Otto Controls gewährleistet sein, der jetzt neu bei Alders electronic im Portfolio ist. Dieser taktile Fünf-Wege-Schalter mit zentraler Druckfunktion liefert ein Feedback, wenn der Umschalt- oder Klickpunkt erreicht wird. Der Anwender merkt durch einen wahrnehmbaren Widerstand sowie durch ein Geräusch, dass der Tastendruck erfolgreich registriert wurde.

Der Grund, warum Alders auf den TK Mini Trim aufmerksam geworden ist, besteht darin, dass dieser deutlich kleiner ist, aber die gleichen Eigenschaften wie vergleichbare Produkte in dieser Baufamilie besitzt und darüber hinaus noch mehr kann.

Den Mehrwert, den der Schalter mit seinem Merkmal bietet, beschreibt Martin Alders so: »Wenn Sie das gleiche Volumen Milch aus Platzgründen in ein kleineres Glas füllen wollen, müssen Sie neu denken, damit die Milch nicht überläuft.«

Der TK Mini Trim verfügt über elf verschiedene Betätigerknopfformen im Standard. »Weitere Formen sind auf Anfrage machbar«, sagt Martin Alders, der neben Vertrieb auch eine eigene Entwicklungsabteilung im Unternehmen betreibt. Optional bietet der Schalter im Leistungskatalog den »fünften Weg«. Das heißt, neben dem Auslenken in alle vier Himmelsrichtungen gibt es eine Betätigertaste als »fünfter Weg«. Diese Taste entspricht einer Drückfunktion in der Mittelstellung.

Klein, leicht und dennoch robust

 In dem sogenannten Collective-Griff eines Rettungshelikopters ist der TK Mini Trim eingebaut
© Axel Küppers

Bild 2. In dem sogenannten Collective-Griff eines Rettungshelikopters ist der TK Mini Trim eingebaut.

Das Bauteil hat ein thermoplastisches Gehäuse. Das heißt, es ist aus hoch strapazierfähigem Kunststoff gebaut und nicht – wie vergleichbare Schalter – aus Aluminium oder Stahl. Geringeres Gewicht bedeutet, dass er sich in der Praxis vielseitiger anwenden lässt.

Eine andere Besonderheit des taktiken Schalters ist seine Einbautiefe von 17,3 mm. Beim T4-T Mini Trim, den Alders electronic ebenfalls anbietet, sind es mit 21,08 mm also knapp 4 mm mehr. Das Reinschrauben geschieht mit einem Maulschlüssel, kann aber auch von Hand erfolgen. Trotz des verkürzten Weges steht der TK Mini Trim laut Hersteller genauso stabil im Gehäuse wie der T4-T.

Die Steckverbindung kann die Handhabe komfortabler machen. Der Schalter lässt sich zur Not auch ohne Werkzeug entfernen – zumindest dann, wenn er zuvor per Hand reingedreht worden ist. Eine vielleicht störende Lötverbindung existiert nicht. Der Steckverbinder von Molex, über den die Signale laufen und die Spannung angelegt wird, bietet einen Verpolschutz, sodass Störungen technisch weitgehend ausgeschlossen ist. Alternativ ist der TK Mini Trim aber auch mit Kabelverbindung erhältlich.

Überall dort, wo Strom fließt, ist Wasser der größte Feind. Der Schutzgrad, den der TK Mini Trim erfüllt, lautet IP68S. Dieser bietet hohen Schutz gegen Eindringen von Staub, versehentlichem Kontakt und Wasser. Dieser Schutzgrad wird von der International Electrotechnical Commission (IEC) überprüft. Diese Kommission kontrolliert also das Testlabor von Otto Controls in Illinois, USA, und vergibt das entsprechende Zertifikat. Dort ist beispielsweise ein Salzwassersprühtest Standard. Ein Schalter, der diesen Test übersteht, hat ein langes Leben.

Mit seinem Gehäuse aus Hartplastik ist der Schalter so ausgelegt, dass es mehr als eine Million Zyklen je Betätigungsrichtung übersteht. Im technischen Vergleich schafft der TK Mini Trim damit achtmal mehr Zyklen als Mini-Trim-Schalter vorheriger Generationen. Doch das ist nicht das alleinige Kriterium, denn selbst wenn der Schalter in zehn Jahren nur einmal zum Einsatz kommt, soll sich der Anwender darauf verlassen können, dass er hundertprozentig funktioniert.

Frostsicher und hitzebeständig

Widerstandsfähig ist der TK Mini Trim sowohl bei extremer Kälte, vor allem aber bei extremer Hitze. Frost von knapp –40 °C, wie er beispielsweise zu Beginn des Jahres 2019 in weiten Teilen der USA und vor allem im Mittleren Westen herrschte, macht dem TK Mini Trim nichts aus. Vor dem Hintergrund des Klimawandels, der auch künftig derartige Frostperioden weltweit erwarten lässt, kann der TK Mini Trim mithin eine technische Antwort im Bereich der elektromechanischen Bauteile an Maschinen sein, wie sie beispielsweise bei der Bergung von Verletzten oder beim Enteisen der Maschinen auf Flughäfen zum Einsatz kommen.

Auf der anderen Seite hält der TK Mini Trim Hitze bis +85 °C aus. Bei vergleichbaren Produkten auf dem Markt wird die Leistung oft bereits bei +65 °C beeinträchtigt bzw. heruntergefahren. In einem Fahrzeug, das in der Sonne steht, kann die Temperatur der elektronischen Bauelemente unter der Motorhaube durch- aus in den Bereich über +65 °C klettern, mit dem unschönen Effekt, dass sich dann Störungen bei Halbleitern ergeben. In diesen erhitzten Atmosphären arbeitet der TK Mini Trim störungsfrei weiter.

Der Autor

Daniel-Jennen von Alders electronic
© Alders electronic

Daniel-Jennen von Alders electronic..

Daniel Jennen

ist Vertriebsleiter und Prokurist bei Alders electronic. Der Betriebswirt ist Elektrotechnikermeister. Jennen, Jahrgang 1974, arbeitet seit elf Jahren bei Alders.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

ALDERS electronic GmbH