Mouser

Unverzichtbar: Ihre DFM-Checkliste

Das Rennen um die Markteinführung neuer Elektroniksysteme ist unaufhaltsam. Design- und Entwicklungsteams müssen sich in einer schnelllebigen Umgebung zurechtfinden, in der Designprototypen innerhalb von Wochen erstellt werden müssen. Das rasante Entwicklungstempo vom Entwurf bis zum fertigen Produkt kann jedoch dazu führen, dass Probleme und Herausforderungen erst sehr spät im Produktionsplanungsprozess entdeckt werden. Dadurch gerät der Zeitplan für die Produkteinführung ins Stocken, denn diese technischen Designprobleme müssen zuerst gelöst werden.

Fast jedes Elektronikdesign ist heutzutage mit mehreren Einschränkungen konfrontiert. Die häufigsten betreffen den Funktionsumfang des Produkts, den verfügbaren Platz und das Stromverbrauchsprofil. 

Und die Umsetzung eines fertigen Designs in die Produktion bringt zusätzliche Herausforderungen für das Beschaffungsteam mit sich, wie z. B.:

  • Verfügbarkeit von Bauelementen und Vorlaufzeiten
  • Risiko von Produktfälschungen
  • Veralterung und andere Fragen des Lebenszyklus

Das Design- und das Einkaufsteam stehen gemeinsam vor zahlreichen Herausforderungen, aber durch die Einführung eines DFM-Ansatzes (Design for Manufacturing) können mögliche Probleme bereits vor Beginn der Produktion erkannt werden. Anhand einer DFM-Checkliste können Hersteller Produktionsprobleme beheben und den gesamten Design-, Lieferketten- und Produktionsprozess optimieren. 


Anmeldung

Datenschutz *

Ich bin damit einverstanden, dass meine persönlichen Daten verarbeitet werden und dass mir Mouser Electronics Newsletter und andere Informationen zu neuen Produkten, Technologien und Applikationen, Funktionen auf mouser.com, E-Books sowie Mouser Neuigkeiten und Events sendet. Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

* Hinweis für Pflichtfelder (alle)