Schwerpunkte

Viscom kauft Produktserie »MX« von Phoseon

04. September 2007, 16:52 Uhr   |  Nicole Kothe, Markt&Technik

Viscom kauft Produktserie »MX« von Phoseon

Der Hannoveraner Inspektionsspezialist Viscom hat die »MX«-Produktfamilie vom US-amerikanischen Unternehmen Phoseon gekauft. Phoseon fertigt auf SLM-Technik (Semiconductor Light Matrix) basierende UV-Lichtsysteme sowie Lichtquellen mit hoher Intensität.

Die Geräte der MX-Serie nutzen Infrarot-Lichtquellen zur Halbleiterinspektion. Die Lichtquellen erzeugen ein Infrarot-Licht in einem engen Spektrum, das besonders auf Anwendungen abgestimmt ist, bei denen Silizium durchstrahlt werden muss. Unter anderem sind damit Inspektionen von MEMS, Durchlicht-Inspektionen von Wafer-Bonds, SOI- und FlipChip-Inspektionen sowie Anwendungen im Photovoltaic-Bereich möglich.

Viscom übernimmt alle bestehenden und beantragten Patente für die Infrarot-Inspektion sowie das Recht zur uneingeschränkten Nutzung der Phoseon-Infrarot-Licht-Technologie für Inspektionsapplikationen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen