Keysight, FormFactor, DMPI und VDI

Breitband-Netzwerkanalyse bis 220 GHz

3. Juni 2022, 4:31 Uhr | Nicole Wörner
170- und 220-GHz-Single-Sweep-Lösung zum Testen von On-Wafer-Bauteilen und -Schaltungen
Keysights 170- und 220-GHz-Single-Sweep-Lösung zum Testen von On-Wafer-Bauteilen und -Schaltungen
© Keysight

Keysight, FormFactor, DMPI und VDI haben gemeinsam eine vollintegrierte Lösung für die Breitband-Vektornetzwerkanalyse entwickelt, die kontinuierliche Breitband-Sweeps bis zu 220 GHz ermöglicht. Damit lassen sich die Design- und Verifikationszyklen für 5G- und neue 6G-Anwendungen deutlich verkürzen.

Die gemeinsame VNA-Lösung der vier Partner ermöglicht die Charakterisierung von Millimeterwellen-Komponenten auf dem Wafer unter verschiedenen Bedingungen. Dank erweitertem Dynamikbereich, hoher Ausgangsleistung und Stabilität können Entwickler On-Wafer-Bauteile und -Schaltungen effizient charakterisieren und hochpräzise Prozess-Design-Kits (PDKs) erstellen, die für den Entwurf integrierter Schaltkreismodelle verwendet werden und den Design- und Verifikationszyklus verkürzen. Darüber hinaus wird der schnelle Einsatz von Bauelementen für die aufkommenden monolithisch integrierten Mikrowellenschaltungen (MMICs) für 5G und 6G möglich, eine Art von ICs, die bei Mikrowellenfrequenzen arbeiten.

Die vollständig integrierte Lösung besteht aus folgenden Komponenten:

125-GHz-Breitband-VNA N5291A von Keysight – eine Single-Sweep-Lösung mit kompakten Frequenzerweiterungen

T-Wave-GSG-Dualband-Tastköpfe von DMPI / FormFactor, die elektrische Messungen auf Waferebene mit FormFactor-Waferprobing-Lösungen für Millimeterwellen und Materialien bis zu 1,1 Terahertz ermöglichen.

VDIs eigens entworfene Sub-THz-Frequenz-Extender, die eine hochgenaue Messung von On-Wafer-Prüflingen von 900 Hz bis 170 GHz oder 220 GHz in einem einzigen Frequenz-Sweep ermöglichen.

»Beim Design des Tastkopfs haben wir eng mit Dominion MicroProbes, VDI und FormFactor zusammengearbeitet, um die leistungsstärkste 170- und 220-GHz-Single-Sweep-Lösung zum Testen von On-Wafer-Bauteilen und -Schaltungen zu liefern«, sagt Joe Rickert, Vice President und General Manager für Forschung und Entwicklung bei Keysight. »Mit der neuen Lösung können Kunden die Design- und Verifikationszyklen für 5G- und aufkommende 6G-Anwendungen verkürzen und neue Lösungen schneller auf den Markt bringen.«

»Unsere Sub-THz-Extender ermöglichen es Anwendern, mit ihren bestehenden N5291A-Systemen einen einzelnen Sweep auf 170 oder 220 GHz zu unterstützen«, so Jeffrey Hesler, Chief Technology Officer bei Virginia Diodes. »Ebenso entscheidend für die neue Leistungsfähigkeit ist eine neue Reihe von breitbandigen mikromechanischen T-Wave-Dualband-Tastköpfen, die von Dominion Microprobes Inc. entwickelt und von FormFactor vermarktet werden.«


Verwandte Artikel

Keysight Technologies