Schwerpunkte

3G-Handys: Erstes 3G-Single-Core-Referenzdesign

08. Februar 2006, 08:30 Uhr   |  Willem Ongena, Markt&Technik

3G-Handys: Erstes 3G-Single-Core-Referenzdesign

Freescale Semiconductor, Nokia und Symbian kooperieren, um eine 3G-Handy-Referenzdesign zu schaffen, das ein 3G-Single-Core-Modem nutzt, das auf dem Symbian-Betriebssystem und der S60-Plattform aufsetzt.

Von dem Referenzdesign erwarten die Partner eine um 50 Prozent verkürzte Entwicklungszeit und somit einen schnelleren Zugang zum Mid-Tier-3G-Markt. Basis des neuen Referenzdesigns wird die Freescale-MXC300-30-Plattform (www.freescale.com/MXC) sein, die Teil der »Mobile eXtreme Convergence family« ist. Mit dem Design wollen die Partner eine vorintegrierte Entwicklungs- und Verifikationsumgebung bereitstellen.

Franz Fink, Senior Vice President und General Manager von Freescales Wireless and Mobile Systems Group, sagt dazu: »Diese erste Symbian-S60-basierende Single-Core-Lösung ist mehr als eine Single-Chip-Lösung, weil sie darauf abzielt, die Batteriestandzeit zu erhöhen und einzelne Preissegmente im Handymarkt direkt zu adressieren, was den Netzbetreibern eine optimale Abdeckung einzelner Marktsegmente ermöglicht.«

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen