Schwerpunkte

E-Paper-Technik von Rose für HMI-Systeme

Tasten flexibel belegen

09. November 2020, 12:22 Uhr   |  Andreas Knoll

Tasten flexibel belegen
© Rose Systemtechnik

Die Tasten-Belegung an Panel-PCs von Rose Systemtechnik lässt sich dank des DLS jederzeit schnell ändern.

Mit der E-Paper-Technik »Digital Label System« (DLS) von Rose Systemtechnik lassen sich die Tasten von Bedien-Panels jetzt beliebig oft neu beschriften.

Maschinen- und Anlagenbauer benötigen dank des DLS weniger Taster für ihre HMI-Systeme und sparen so Kosten. Anwender können ihre Taster-Belegung jetzt im laufenden Betrieb ändern. Das DLS bietet laut Rose mehr Optionen als bisherige Beschriftungsverfahren per Einschubstreifen oder Gravurschild. So ermöglicht es Unternehmen beispielsweise die schnelle, individuelle Anpassung der Taster-Belegung an veränderte Produktionsabläufe. Das Maschinenpersonal kann jederzeit die Taster neu beschriften – Vorkenntnisse sind nicht nötig. Möglich ist darüber hinaus eine Mehrfachbelegung von Tasten und die Verwendung benutzerangepasster Symboliken oder Sprachen. Das DLS benötigt nur beim Wechsel der Beschriftungen Strom und arbeitet daher energieeffizient. Es ist Rose zufolge besonders für Unternehmen interessant, die ihre Maschinen weltweit vertreiben und daher länderspezifische Tasterbeschriftungen vornehmen müssen. Der Aufwand dafür verringert sich durch den Einsatz des DLS. Anwender sind mit dem DLS nicht nur flexibler als mit herkömmlichen Beschriftungsverfahren – dank der schnellen Änderung der Funktionsbelegung können sie zudem die Produktivität ihrer Fertigung steigern. Panel-PCs mit DLS tragen darüber hinaus zur Verringerung von Stillstandzeiten bei, denn Anwender können sich die PCs auf Lager legen und damit innerhalb kurzer Zeit eine defekte Bedieneinheit ersetzen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

ROSE Systemtechnik GmbH & Co KG