»Invent a Chip« Ausgezeichnete Nerds!

Begehrter Nachwuchs: ‚Invent a Chip‘ wurde auch in dieser Wettbewerbsrunde wieder von zahlreichen Sponsoren unterstützt.
Begehrter Nachwuchs: ‚Invent a Chip‘ wurde auch in dieser Wettbewerbsrunde wieder von zahlreichen Sponsoren unterstützt.

Innovative Ideen für neue Mikrochips: darum geht es beim Schülerwettbewerb »Invent a Chip«. Wir zeigen die besten in einer Bildergalerie.

Die Sonne versorgt ein Haus autark mit Energie, der Haustürschlüssel schlägt Alarm, wenn er vergessen wird, ein intelligenter Rollator vermeidet Stürze und umfährt Hindernisse und der Einbruchmelde-Chip sorgt für mehr Sicherheit.

Bilder: 5

Die besten Chip-Ideen

Die Sieger erwarten jetzt Kontakte zu Industrie und Hochschulen sowie die Möglichkeit, ihre Projekte auf Messen zu präsentieren. Daneben werden sie ins Auswahlverfahren für ein Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes aufgenommen.

Gleich zweimal vergab die Jury in diesem Jahr den mit 3.000 Euro dotierten ersten Platz. »Das ist ein Novum, das zeigt, wie stark das Teilnehmerfeld ist«, sagt Ansgar Hinz, VDE-Vorstandsvorsitzender.

Das Chip-Design lernten die Preisträger in einem Praxis-Workshop an der Leibniz Universität Hannover. »Es ist eine Besonderheit unseres Technik-Wettbewerbs, dass die Jugendlichen mit Experten arbeiten. Später tauschen sie sich weiter in einem Forum aus«, sagt Hinz.

Zehn Teams aus dem Feld von 2.600 Teilnehmern qualifizierten sich für die Umsetzung ihrer Idee. Eine Chance, die der Erstplatzierte Luca Elbracht gerne ergriff: »Der Workshop hat viele hilfreiche Erkenntnisse gebracht, nicht nur zur technischen Seite, sondern auch zur Projektplanung und Durchführung«, sagt er.

Die Sieger erwarten jetzt Kontakte zu Industrie und Hochschulen sowie die Möglichkeit, ihre Projekte auf Messen zu präsentieren.

Viele der Teilnehmer der letzten 15 Jahre haben inzwischen in der Mikroelektronik-Wirtschaft oder -Wissenschaft Karriere gemacht.

‚Invent a Chip‘ wird in der aktuellen Wettbewerbsrunde von zahlreichen Sponsoren unterstützt: Airbus, Bosch, Cologne Chip, Globalfoundries, Infineon, Mentor Graphics, Siemens, Videantis und der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Die Sieger präsentierten ihre Mikrochips im Rahmen des VDE-Kongresses in Mannheim der Öffentlichkeit.Insgesamt 25.000 Jungen und Mädchen beteiligten sich in den vergangenen 15 Jahren mit 6.500 Chip-Ideen am Schülerwettbewerb »Invent a Chip«.

Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung, sieht großes Potenzial bei den Jugendlichen: »Bei ‚Invent a Chip‘ entwickeln Schüler nicht nur Schaltkreise, sondern bauen damit sogar eine komplette Anwendung. Junge Menschen setzen ihre guten Ideen Schritt für Schritt um, lernen dafür eine neue Art des Programmierens, arbeiten in Teams zusammen und haben keine Scheu vor neuen Technologien. Das zeigt: Deutschlands Schüler haben das Zeug für digitale Erfindungen. Auf diese Forscher und Fachkräfte ist unser Land im digitalen Zeitalter angewiesen.«