OSIsoft und Microsoft Mit Datenanalyse einfach Geld verdienen

»Wir sammeln die Daten und bereiten sie so auf, dass sie den Systemen für künstliche Intelligenz und Machine Learning zugänglich werden. So können wir wahre Schätze heben.«sagte Chris Felts, OSIsoft (mitte) im Gespräch mit Christoph Papenfuss, OSIsoft (links) und Heinz Arnold Markt & Technik (rechts)
»Wir sammeln die Daten und bereiten sie so auf, dass sie den Systemen für künstliche Intelligenz und Machine Learning zugänglich werden. So können wir wahre Schätze heben«, sagte Chris Felts, OSIsoft (mitte), im Gespräch mit Christoph Papenfuss, OSIsoft (links), und Heinz Arnold Markt & Technik (rechts)

Mit dem Red Carpet Incubation Program wollen OSIsoft und Microsoft den Aufwand für die Datenaufbereitung in der Industrie-4.0-Welt reduzieren und die Wertschöpfung beschleunigen.

Fünf große Firmen nehmen bereits am Red Carpet Incubation Program (RCIP) von OSIsoft und Microsoft teil, wie Chris Felts, Senior Product Manager von OSIsoft auf der HMI erklärte: Henkel, Toyota Motor Europe, Mitsubishi Hitachi Power Systems, MPWiK (Polen) und Barrick.

Mit RCIP lassen sich bei der Realisierung von Industrie 4.0-Initiativen Zeit, Kosten und Mitarbeitereinsatz reduzieren. Das PI System von OSIsoft erfasst Echtdaten von Sensoren, Geräten und ganzen Fertigungsanlagen und bereitet sie für die jeweiligen Anforderungen der Techniker, Ingenieure und Manager auf, die damit Kosten sparen, Geräteausfälle vorhersagen und strategische Entscheidungen fällen können. Es ermöglicht also die Umwandlung von Betriebsdaten in verwertbare Erkenntnisse.  

Die Intelligent Cloud Platform von Microsoft mit integrierter Cortana-Intelligenz und der PI Integrator für Microsoft Azure bilden die Plattform für die Analyse von großen Datenmengen.  

OSIsoft und Microsoft arbeiten im Rahmen von RCIP mit den Unternehmen zusammen, um Prozesse zu entwickeln, die  Echtzeitdaten aus den betrieblichen Abläufen nahtlos mit Analytics- und Businessanwendungen verbinden. So wollen sie die Lücke zwischen der Produktionsebene (OT) und der Office-Ebene (IT) schließen – eine wesentliche Voraussetzung, um den Weg zur digitalen Transformation zu öffnen. So will Mitsubishi Hitachi Power Systems (MHPS) über die Teilnahme an RCIP als ganzheitlicher Anbieter die Wärmekraftbranche ins digitale Zeitalter führen.

»Im Rahmen unserer Arbeit mit Microsoft legen wir das Potenzial komplexer Analysetechniken in die Hände der Leute, die sich mit betrieblichen Herausforderungen konfrontiert sehen. So bauen wir die Brücke von OT zu IT«, erklärt Prabal Acharyya, Worldwide Director IoT Analytics bei OSIsoft.

Ein Schlüsselelement des RCIP ist der PI Integrator für Microsoft Azure, eine im letzten Jahr eingeführte Applikation, die automatisch industrielle Echtzeitdaten aus dem PI System für die Intelligent Cloud Platform von Microsoft bereinigt, aufbereitet und an sie überträgt.