Elektronik-Zeitreise Das Eigentum wird selbst geschützt

Alarmanlage in den 70ern: lückenlos ausgeführte Schleifenanlage mit Meldeleitung und Meldekontakten.
Alarmanlage in den 70ern: lückenlos ausgeführte Schleifenanlage mit Meldeleitung und Meldekontakten.

Auch in den 70ern hatte man schon Angst vor Wohnungseinbrüchen und es gab bereits erste Alarmanlagen für Privathaushalte. Über einen Alarmanlagen-Bausatz der Firma BBC hat die Elektronik im September 1977 berichtet.

Nach einer Statistik, die in der Zeitschrift „Der Spiegel“ erschienen ist, steigt die Zahl der Einbrüche in der Bundesrepublik Deutschland rasch an. Gemessen an der Höhe der Schadensregulierungen der Sachversicherer hat sich das Verhältnis von Einbrüchen in Betrieben zu Einbrüchen in Eigenheime und Wohnungen in den letzten Jahren stark verschoben. War es 1970 noch knapp 3:1, so betrug es fünf Jahre später beinahe schon 1:1.

Der Privatmann muß sich also besser schützen, z.B. mit einer Alarmanlage. Leider beschäftigen sich nur wenige Installationsfirmen mit dieser Technik. Als Ausweg bleibt eine besonders leicht einzubauende Anlage. Meistens arbeiten diese Systeme nach dem Prinzip der Bewegungsfelder auf Ultraschall-, Infrarot- oder Radarbasis. Sie haben den Nachteil, daß sie zu Fehlalarmen neigen. Einfacher und zuverlässiger ist nach wie vor eine lückenlos ausgeführte Schleifenanlage mit Meldeleitung und Meldekontakten.

Die Firma BBC bietet jetzt einen Bausatz an, der nach diesem Prinzip arbeitet. Jeder nichtspezialisierte Installateur kann ihn mit Hilfe der klaren Anleitung einbauen. Die Alarmzentrale mit zwei Meldelinien für Ruhe- und Arbeitskontakte und einer Sabotage- oder Überfall-Linie ist in einem verschließbaren, massiven Aluminium-Gehäuse untergebracht.

Eine Notstromversorgung mit handelsüblichen Batterien garantiert die Funktionsfähigkeit bei Netzstromausfall. Störungen der Meldelinien werden an der Zentrale optisch angezeigt. Jede Meldelinie ist getrennt abschaltbar. Für Alarmgeber wie Sirenen, Blinkleuchten, Hausbeleuchtung oder Telefonwählgerät sind die erforderlichen Ausgänge zeitbegrenzt oder als Dauerausgang vorgesehen.

 

Elektronik-Zeitreise
Elektronik-ZeitreiseDie Elektronik wird 65 Jahre – der perfekte Moment, um eine kleine Elektronik-Zeitreise zu beginnen: Wir haben in unserem Archiv geschmökert und bahnbrechende Neuigkeiten der vergangenen 65 Jahre entdeckt. Erleben Sie in unserer Elektronik-Zeitreise revolutionäre Neuigkeiten der vergangenen Jahrzehnte – gerne mit einem Schmunzeln.