Elektro-Transportfahrzeug Post und Ford präsentieren den neuen StreetScooter Work XL

Post und Ford stellen den neuen StreetScooter Work XL vor.
Post und Ford stellen den neuen StreetScooter Work XL vor.

Im Juni 2017 verkündeten Post und Ford die gemeinsame Entwicklung eines großen E-Transportfahrzeugs. Nun präsentieren die Unternehmen das Ergebnis: den StreetScooter Work XL.

Mit dem StreetScooter Work XL produzieren Post und Ford gemeinsam einen für die Paketzustellung in Ballungsräumen entwickelten, umweltfreundlichen E-Transporter. Basis des Fahrzeugs ist das Fahrgestell des Ford Transit, das mit einem batterieelektrischen Antriebsstrang und einem Karosserieaufbau ausgestattet wird. Der StreetScooter Work XL wurde für bis zu 200 Stopps und Anfahrvorgänge an bis zu 300 Einsatztagen/Jahr für die Paketzustellung ausgelegt.

Die Lithium-Ionen-Batterie in Verbindung mit dem Synchronmotor ermöglichen eine Höchstgeschwindigkeit von zu 85 km/h und eine Spitzenleistung von bis zu 150 kW. Das modulare Batteriesystem ermöglicht Reichweiten zwischen 80 und 200 km bei einer durchschnittlichen Ladedauer von drei Stunden.

Der Kastenaufbau mit einem Ladevolumen von 20 m3 bietet Platz für bis zu 200 Pakete und verfügt zudem über eine umfangreiche Sicherheits-Ausstattung. Der Laderaum ist mit Regalen ausgestattet und vom Fahrerhaus aus begehbar. Eine Heckklappe und eine zusätzliche Schiebetür an der rechten Fahrzeugseite ermöglichen einen komfortablen Ein- und Ausstieg – auch mit großen Paketen.

Nach Aussage der beiden Unternehmen werden bis Ende 2017 bereits 150 Vorserienfahrzeuge im Einsatz sein. Bis Ende 2018 sollen sogar 2.500 Fahrzeuge des Modells produziert werden.

Wie auch bereits bei den kleineren Modellen von StreetScooter, ist ein Verkauf an Drittkunden vorgesehen.

Bilder: 4

StreetScooter Work XL

Post und Ford präsentieren das neue E-Transportfahrzeug Work XL.