Neuer CEO von CEA Leti Emmanuel Sabonnadiere folgt Marie-Noelle Semeria nach

Emmanuel Sabonnadiere ist neuer CEO von CEA Leti.
Emmanuel Sabonnadiere ist neuer CEO von CEA Leti.

Leti, ein Technologieforschungsinstitut von CEA Tech, hat bekanntgegeben, dass Emmanuel Sabonnadiere als CEO die Nachfolge von Marie-Noelle Semeria antritt. Er bringt mehr als 25 Jahre Führungserfahrung in einer Vielzahl großer Technologieumgebungen mit.

Emmanuel Sabonnadiere kommt von CEA Tech zu Leti, wo er das Industriepartnerschaftsprogramm leitete. Er bringt einen starken Hintergrund in der Entwicklung neuer Technologien mit breiter privatwirtschaftlicher Expertise in operativer Exzellenz, Teambildung und Führung multikultureller Organisationen bei der Transformation von Unternehmen in Europa und weltweit mit.

Als CEO von Leti leitet Sabonnadiere die Aktivitäten eines der größten Forschungsinstitute für Mikro- und Nanotechnologien in Europa. Es beschäftigt rund 1900 Wissenschaftler und Ingenieure, verfügt über ein Portfolio von 2700 Patenten und hat mehr als 60 Start-ups gegründet.

»In der heutigen anspruchsvollen internationalen digitalen Landschaft erfordert Erfolg eine Kombination aus technologischer Expertise, fortschrittlichen Plattformen, einem Engagement für den Erfolg von Kunden und Partnern und einer gemeinsamen Begeisterung und Agilität für die neuen Möglichkeiten«, meint Sabonnadiere. »Hier steht Leti heute, und ich freue mich sehr, diesem Weltklasse-Team beizutreten, um die Lösungen zu entwickeln, die digitale Innovationen zum Nutzen führender Technologieunternehmen auf der ganzen Welt bringen werden.«

Bevor er zu CEA kam, war Sabonnadiere CEO der Business Group Professional von Philips Lighting in Amsterdam. Von 2008 bis 2014 war er CEO und Chairman von General Cable Europe in Barcelona und von 2005 bis 2008 CEO von NKM Noell in Würzburg. Zuvor war er fünf Jahre lang Vizepräsident von Alstom T&D. Zu Beginn seiner Karriere war er bei Schneider Electric in verschiedenen Positionen tätig, unter anderem als Geschäftsführer für die Entwicklung von Ausrüstungseinheiten.

Sabonnadiere hat in Physik an der Ecole Centrale de Lyon promoviert, Abschluss als MBA an der Ecole Supérieure des Affaires de Grenoble und hat einen Ingenieursabschluss in Informatik von der Université Technologie Compiègne.