Blockchain für Microgrids Siemens investiert in LO3

Lawrence Orsini, LO3 Energy: »Unsere Partnerschaft mit Siemens war in den letzten Jahren entscheidend für den Erfolg des Microgrid in Brooklyn, und das wird auch noch einige Zeit so bleiben.«
Lawrence Orsini, LO3 Energy: »Unsere Partnerschaft mit Siemens war in den letzten Jahren entscheidend für den Erfolg des Microgrid in Brooklyn, und das wird auch noch einige Zeit so bleiben.«

Siemens investiert in LO3, die die Blockchain-Technik für den Einsatz in Energienetzen optimiert – was gut zu den Microgrids von Siemens passt.

Die Blockchain-Technik eignet sich zu weit mehr als nur um Kryptowährungen zu schaffen. Auf ihrer Basis lassen sich Buchhaltungssysteme aller Art aufbauen, unter anderem könnte sie den Energiehandel revolutionieren. Mit diesem Ziel hat Lawrence Orsini, der heutige CEO, LO3 gegründet. LO3 arbeitet mit Siemens im Rahmen verschiedener Projekte seit 2015 zusammen, um Microgrids und die dezentrale Energieerzeugung mit dem lokalen Energiehandel zu kombinieren. Das erste gemeinsame Projekt war das Microgrid in Brooklyn, das vor einem Jahr startete. http://www.elektroniknet.de/markt-technik/power/microgrids-auf-basis-der-blockchain-technik-136568.html
Siemens hat bereits seit 2014 umfangreiche Erfahrungen im Aufbau des Netzes in Wildpoldsried sammeln können. Autarke Microgrids gewinnen durch einen wachsenden Anteil dezentraler Energiesysteme – basierend auf Wind, Solar, Wasser oder Biomasse – immer mehr an Bedeutung.
Im Projekt in Brooklyn geht es darum, widerstandsfähige Netzsysteme aufzubauen und auf ihrer Basis den lokalem Energiehandel zu ermöglichen, wofür die Blockchan-Technik von LO3 die entscheidende Rolle spielen: Aktuell sind über 60 Teilnehmer am Microgrid beteiligt und speisen Strom ein.
Das Projekt soll zeigen, dass sich die Energieflüsse zwischen dem virtuellen Microgrid und dem Netz des Netzbetreibers erfassen und verrechnen lasse, sobald alles installiert ist. »Das System wird grundsätzlich in der Lage sein, in einer späteren Ausbaustufe den autarken Betrieb zu ermöglichen, um aus dem virtuellen auch ein echtes physikalisches Microgrid machen zu können. Hierzu sind allerdings umfassende Abstimmungen mit den Behörden und dem Netzbetreiber erforderlich«, erklärte Stefan Jessenberger, Microgrid-Experte der Siemens-Business-Unit Digital Grid, in einem Interview mit Markt&Technik vor einem Jahr. Insgesamt wird die Energieversorgung dadurch nicht nur viel flexibler als bisher, sondern auch widerstandsfähiger gegenüber großen Naturkatastrophen wie Wirbelstürmen. http://www.elektroniknet.de/markt-technik/power/blockchain-ist-chance-nicht-gefahr-fuer-energieunternehmen-137389.html
http://www.smarterworld.de/smart-utilities/energieverteilung/artikel/130060/

LO3 und Siemens gehen davon aus, dass sie ihre Partnerschaft im Rahmen weiterer Projekten auf der ganzen Welt fortsetzen werden. Der Umfang der Investition wurde nicht bekanntgegeben.

 
»Unsere Partnerschaft mit Siemens war in den letzten Jahren entscheidend für den Erfolg des Microgrid in Brooklyn, und das wird auch noch einige Zeit so bleiben«, sagte Lawrence Orsini, CEO von LO3 Energy. »Dass Siemens für den Energiehandel auf die Blockchain-Technik setzt, sehen wir als Vertrauensbeweis für unser Konzept. Gemeinsam treiben wir die Entwicklung von Microgrids in aller Welt voran.«

»Die Blockchain-Technik hat ein hohes Potenzial für die lokalen Energiemärkte. Wir investieren deshalb in LO3 Energy«, sagt Ralf Christian, CEO Siemens Energy Management. »Siemens wird LO3 mit seinen Erfahrungen in den Bereichen Netzmanagement und Datenanalytik und seinem ergänzenden Technologieportfolio weiter unterstützen und so die Einbindung der Blockchain in moderne Stromnetze fördern.«

Die LO3-Exergy-Plattform basiert auf einem dezentralen Buchhaltungssystem (Ledger), das Daten dank Kryptografie-Technik fälschungssicher abspeichert und eine skalierbare automatische Ausführung von Transaktionen ermöglicht. »Das Extrahieren von Daten aus netznahen Komponenten und deren Kombination mit Siemens-Netztechnologie wird eine umfassende Markterfahrung für Teilnehmer und Nachbarn schaffen und Wege aufzeigen, wie sie ihre Energie kaufen, verkaufen und nutzen können«, so Lawrence Orsini.

Lawrence Orsini, LO3 Energy: »Unsere Partnerschaft mit Siemens war in den letzten Jahren entscheidend für den Erfolg des Microgrid in Brooklyn, und das wird auch noch einige Zeit so bleiben.«