1.5 LXI Device Specification 2016 Eine neue LXI-Version

Für Messgeräte steht eine neue Version des LXI-Standards bereit.
Neuer LXI-Standard

Seit 2011 war die Version des LXI-Standards 1.4 verpflichtend und unverändert gültig. Am 8. November 2016 hat nun das LXI-Konsortium den neuen Standard „1.5 LXI Device Specification 2016“ veröffentlicht. Dieser ist somit für neue Geräte anwendbar. Was hat sich in der neuen Version geändert?

Die Dokumentationsstruktur des Standards wurde grundlegend überarbeitet mit dem Ziel, anstehende und zukünftige Änderungen des Standards einfacher realisieren zu können. Bislang waren viele Teilkomponenten (Extendend Functions) im Hauptdokument enthalten; deshalb hatte jede Änderung an einer dieser Teilkomponenten eine Erneuerung des gesamten Standards zur Folge. Um dies in Zukunft zu vermeiden, wurde das monolithische Hauptdokument in mehrere Unterdokumente aufgeteilt. Somit erhält jede erweiterte Funktion, darunter auch VXI-11, ihr eigenes Spezifikationsdokument. Nun können Änderungen an speziellen Teilkomponenten vorgenommen werden, ohne den gesamten Standard zu erneuern. Außerdem können neue Erweiterungen leichter ergänzt werden, da diese ebenfalls ein eigenes Spezifikationsdokument erhalten.

Aus technischer Sicht wurde die bislang obligatorische Unterstützung des VXI-11-Protokolls auf eine optionale Unterstützung herabgesetzt. Das VXI-11-Protokoll wurde einerseits zur Kommunikation und andererseits zur Geräteerkennung verwendet; beide Funktionen werden nun von den moderneren Implementierungen mDNS und HiSLIP ersetzt. Zusätzlich unterstützen diese auch IPv6-Funktionen. VXI-11 ist nun als eine „Extended Function“ zu behandeln. Das mDNS-Modul wird somit zum einzigen Kernmodul, wenn es um die Geräteerkennung geht. Das HiSLIP-Modul, welches die Kommunikationsaufgaben übernehmen kann, bleibt weiterhin ein optionales Modul.

Auch Veränderungen der mechanischen Spezifikationen wurden durchgeführt; hierbei wurden veraltete oder nicht mehr relevante Anforderungen gestrichen:

  • IEC-Rack-Standards nicht mehr verpflichtend
  • Input-Power-Empfehlungen entfernt
  • „Power Switch Location“-Empfehlungen entfernt
  • „Electromagnetic Compatibilities“-Regeln und Empfehlungen entfernt

Gerätehersteller, die bereits den 1.4-Standard unterstützen und ein Upgrade zu 1.5 in Erwägung ziehen, können dies ohne größeren Aufwand durchführen, da die funktionalen Änderungen wie oben aufgeführt marginal sind. Zusätzlich hat das LXI-Konsortium einen Übergangszeitraum definiert, in dem weiterhin 1.4-konforme Geräte zertifiziert werden können.