Elektronik-Zeitreise Neuzeitlich gestalteter Tischfernsprecher

Im Jahr 1958 der Inbegriff der Schönheit: der Tischfernsprecher von Telefonbau und Normalzeit.
Im Jahr 1958 der Inbegriff der Schönheit: der Tischfernsprecher von Telefonbau und Normalzeit.

Produkte verkaufen sich besser, wenn das Design stimmt. Das ist keine neue Erkenntnis. Schon in den 1950er-Jahren wurde großer Wert auf Handling und Feeling gelegt: Das hier vorgestellte Telefon aus dem Jahr 1958 überzeugte durch Form, Farbe und optimierte Handhabung.

Allein durch die äußere Form kann der Gebrauchswert eines technischen Geräts bedeutend erhöht werden. Dies beweist die Firma Telefonbau und Normalzeit GmbH mit ihrem neuen Tischfernsprecher Modell E2, der von fortschrittlichen Formgestaltern und Ingenieuren geschaffen wurde. Der Handapparat wurde verkürzt, so dass die Einspracheöffnung günstiger zum Munde liegt und Sprache besser übertragen wird.

Durch eine sattelförmige Auflage auf dem Gehäuse gleitet der Hörer zwangsläufig in die richtige Ruhelage und betätigt somit sicher den Gabelkontakt. In einer Aussparung in der Rückwand des Gehäuses kann man bequem hineingreifen, um den Apparat leicht zu transportieren.

Gehäuse und Hörer sind aus einem thermoplastischen Kunststoff von pastellgrüner Farbe gefertigt, um sich der heute bevorzugten farbfrohen Innenarchitektur anzupassen.

Einsprache- und Hörmuschel sowie die Erdtaste sind elfenbeinfarben, und die Fingerlochscheibe besteht aus durchsichtigem Material. Neu ist auch, daß die Lautstärke des Anrufweckers in den Grenzen von 45…70 Phon durch eine kleine Stellscheibe an der Bodenplatte individuell zu regulieren ist.

Hersteller: Telefonbau und Normalzeit GmbH

 

Elektronik-Zeitreise
Elektronik-ZeitreiseDie Elektronik wird 65 Jahre – der perfekte Moment, um eine kleine Elektronik-Zeitreise zu beginnen: Wir haben in unserem Archiv geschmökert und bahnbrechende Neuigkeiten der vergangenen 65 Jahre entdeckt. Erleben Sie in unserer Elektronik-Zeitreise revolutionäre Neuigkeiten der vergangenen Jahrzehnte – gerne mit einem Schmunzeln.