Personalie Carlos Ghosn tritt als CEO von Nissan zurück

Carlos Ghosn wird sich zukünftig verstärkt auf Renault und Mitsubishi konzentrieren.
Carlos Ghosn wird sich zukünftig verstärkt auf Renault und Mitsubishi konzentrieren.

Mit Wirkung zum 01. April 2017 wird Carlos Ghosn sein Amt als CEO von Nissan abgeben, aber weiterhin den Verwaltungsrat leiten. Hiroto Saikawa, bisheriger Co-CEO wird den japanischen Automobilhersteller zukünftig alleine führen.

Carlos Ghosn führt derzeit gleich mehrere Unternehmen: Neben Nissan sind das Renault und Mitsubishi. Nun tritt er nach 16 Jahren bei Nissan als CEO zurück. Er wird aber weiterhin den Verwaltungsrat des zweitgrößten japanischen Automobilherstellers führen. Er begründet diese Entscheidung damit, sich vermehrt auf größere Probleme in der Renault-Nissan-Allianz konzentrieren zu wollen.