Automotive Grade Linux nutzt Renesas R-Car Starter Kit als Referenzplattform bei der Entwicklung

R-Car Starter Kit von Renesas  Standard-Referenzplattform für die Softwareentwicklung bei Automotive Grade Linux (AGL).
R-Car Starter Kit von Renesas wird Standard-Referenzplattform für die Softwareentwicklung bei Automotive Grade Linux.

Automotive Grade Linux möchte eine Software-Plattform auf Linux-Basis als Industriestandard bei Automotive-Anwendungen etablieren. Bei der Entwicklung wird nun das R-Car Starter Kit als Entwicklungsplattform von Renesas als Standard eingesetzt.

Automotive Grade Linux (AGL) ist ein kollaboratives Open-Source-Projekt zur Erstellung einer offenen Software-Plattform auf Linux-Basis. Gerade in Bezug auf vernetzte Automotive-Anwendungen soll Linux als Industriestandard etabliert werden. An dem Gemeinschaftsprojekt sind Automobilhersteller, Lieferanten und Technologieunternehmen beteiligt. Mit dem R-Car Starter Kit von Renesas steht den Software-Entwicklern nun eine Hardware-Umgebung zur Entwicklung Linux-basierter Software zur Verfügung. Damit lassen sich Infotainment-Anwendungen für vernetzte Fahrzeuge schnell und einfach entwickeln.

Unterstützung von Unified Code Base 3.0

Das R-Car Starter Kit unterstützt die vom AGL-Konsortium im Januar 2017 veröffentlichte Unified Code Base (UCB) 3.0. Die Plattform unterstützt die aktuelle 64-Bit-Software-Entwicklungsumgebung. Im Gegensatz zur vorherigen 32-Bit-Umgebung, wird eine Verwendung aktueller IT-Lösungen realisierbar. Ab Juli 2017 sind zwei Erweiterungs-Boards für die Infotainment-Entwicklung vorgesehen. Je nach Ausführung unterstützen die Boards mehrere Displays, eine große Auswahl an Netzwerk-Schnittstellen und Hochgeschwindigkeits-Speicher mit großer Kapazität.

Die neue Softwareentwicklungs-Plattform stellt einen Industriestandard dar, der die Entwickler in Kombination mit den R-Car Boards entlastet. Durch den reduzierten Aufwand kann der Fokus auf die Entwicklung der Software gelegt werden. Renesas beschleunigt das Innovationstempo bei neuen Infotainment-Entwicklungen in der ganzen Branche.

Neben der AGL-Entwicklungsumgebung zeigt Renesas auf dem diesjährigen Automotive Linux Summit (ALS), vom 31. Mai bis 2. Juni 2017 im Tokyo Conference Center, ein vernetztes Cockpit für Kraftfahrzeuge, das sich mit IT-Diensten aus einer Cloud verbinden lässt.