Sie sind hier: HomeAnbieterkompass

National Instruments Germany GmbH

National Instruments Germany GmbH

Ganghoferstraße 70b
80339 München, Deutschland

E-Mail: info.germany@ni.com

Internet: www.ni.com

Telefon: 089/741313-0

Fax: 089/7146035

Firmenbeschreibung

Seit 1976 ermöglicht NI (ni.com) Ingenieuren und Wissenschaftlern, die weltweit größten technischen Herausforderungen mit leistungsstarken, flexiblen Systemen zu bewältigen, mit denen sie schneller produktiv arbeiten und Innovationen zügiger realisieren können. Kunden aus einer Vielzahl von Branchen – vom Gesundheitswesen bis zur Automobilindustrie sowie von der Unterhaltungselektronik bis hin zur Teilchenphysik – nutzen die integrierte Hard- und Softwareplattform von NI, um unsere Welt noch lebenswerter zu machen.

Produkte/Linecard

Hardware

Messung und Automatisierung

  • Datenerfassung
  • Messgeräte
  • Embedded-Hardware für Steuerung, Regelung und Überwachung
  • Industrielle Kommunikationsbusse
  • Messgerätesteuerung
  • Hardware für Ausbildung und Lehre

Plattformen

  • PXI
  • CompactRIO
  • CompactDAQ


Software

Programmierumgebungen

  • LabVIEW
  • LabWindowsTM/CVI
  • Measurement Studio


Entwicklungsumgebung

  • Sequenzierung von Prüfabläufen mit TestStand
  • Datenverwaltung mit DIAdem
  • Echtzeittests mit VeriStand
  • Schaltungsentwicklung und -validierung mit Multisim
  • Vision Builder for Automated Inspection
  • Datenloggen mit SignalExpress
  • Verwaltung von Schaltvorgängen mit Switch Executive
  • Anforderungsnachverfolgung mit Requirements Gateway
  • NI InsightCMTM Enterprise

Dienstleistungen

Serviceleistungen

Reparatur und Austausch von Produkten
Kalibrierung
Systemkonfiguration und -aufbau
Wartungsprogramme
Serviceverträge
Beratung und Systemintegration

Trainings

Kurse
Schulungsformate

Gründungsjahr

Gründungsjahr von National Instruments: 1976

Präsenz

www.ni.com

Standorte/Lager

Deutschland

National Instruments Germany GmbH
Ganghoferstr. 70 b
80339 München
Tel.: +49 89 7413130
Fax: +49 89 7146035
info.germany@ni.com
ni.com/germany

Österreich

National Instruments GesmbH
Plainbachstr. 12
5101 Salzburg-Bergheim
Tel.: +43 662 457990-0
Fax: +43 662 457990-19
ni.austria@ni.com
ni.com/austria

Schweiz

National Instruments Switzerland GmbH
Sonnenbergstr. 53
5408 Ennetbaden
Tel.: +41 56 2005151
Fax: +41 56 2005155
ni.switzerland@ni.com
ni.com/switzerland

Produktübersichten

Berichte über National Instruments Germany GmbH auf elektroniknet.de

Jedes Detail anpassen

Im IoT kommunizieren unterschiedliche Geräte mit unzähligen anderen Geräten. Jedes Gerät muss möglichst günstig sein und zuverlässig funktionieren. Das bedeutet, dass auch die Entwicklungs- und Testkosten klein bleiben müssen. Wie kann man das auch bei sich schnell verändernden Techniken erreichen? mehr über „Jedes Detail anpassen“

»The Edge« überbrücken

Volumen, Geschwindigkeit, Vielfalt, Unschärfe und Komplexität der Daten charakterisieren Big Data. Ein Beispiel ist die Integration von Messdaten aus Forschung, Entwicklung, Produktion und Wartung in Unternehmensprozesse. »The Edge« spielt ­dabei eine zentrale Rolle. mehr über „»The Edge« überbrücken“

Ein Controller für alles

NI bringt eine Produktfamilie mit Industrie-Controllern auf den Markt, die den Einsatz von Prozessoren und I/O für höchste Ansprüche ermöglichen. Die Controller erlauben das Entwickeln von Smart Machines und intelligenten Systemen für das industrielle Internet der Dinge. mehr über „Ein Controller für alles“

Ein großer Schritt zum IoT

National Instruments arbeitet gemeinsam mit dem Industrial Internet Consortium (IIC) sowie den Branchenführern Bosch Rexroth, Cisco, Intel, KUKA, Schneider Electric und TTTech an der Entwicklung des weltweit ersten Testbeds (Testumgebung) für TSN-Anwendungen (Time-Sensitive Networking). mehr über „Ein großer Schritt zum IoT“

First Testbed for TSN

National Instruments (NI) has announced a collaboration with the Industrial Internet Consortium (IIC) and the companies Bosch Rexroth, Cisco, Intel, Kuka, Schneider Electric and TTTech to develop the world’s first Time Sensitive Networking (TSN) testbed. mehr über „First Testbed for TSN“

Controller für das IIOT

National Instruments stellt jetzt eine Familie von Industrie-Controllern vor, die für den Einsatz an 'Smart Machines' und in intelligenten Systemen für das industrielle Internet der Dinge prädestiniert sein soll. Welche Philosophie und Strategie hinter der Produkt-­Familie steckt, erläutert Rahman … mehr über „Controller für das IIOT“

Ein Prosit der Gemütlichkeit

Nicht immer müssen satte PS in formschönen Designs auf vier (manchmal auch zwei) Rädern oder aktuelles Technikgeschehen im Vordergrund der Rubrik Automotive stehen. Auch Gemütlichkeit kann manchmal viel Spaß machen, wie die Automotive-spezifische Bilderstrecke des diesjährigen Sommernachtsfestes … mehr über „Ein Prosit der Gemütlichkeit“

Intuitives Systemdesign

Traditionell wird ein Entwurf in detaillierten Dokumenten und Abbildungen erfasst. Um zu verdeutlichen, dass ein Objekt mit Hilfe einer Fräsmaschine gefertigt werden soll, nutzt ein Entwickler vermutlich mehrere orthogonale Ansichten des Objekts. Dieses Vorgehen eignet sich für das Hinzufügen von … mehr über „Intuitives Systemdesign“

LabVIEW im Serienprodukt

Ob Sensor am IoT, ein Embedded-Webserver oder ein Messnetzwerk: der Anwendungsentwickler hat dank LabVIEW schnell Ergebnisse erzielt und die Machbarkeit seiner Idee im Labor geprüft. Doch für das Serienprodukt müssen Hard- und Software meist neuentwickelt werden. Doch es geht auch günstiger. mehr über „LabVIEW im Serienprodukt“

Solo-Quintett

Die meisten Laborarbeitsplätze benötigen eine messtechnische Grundausstattung: Oszilloskop, Laborstromversorgung und ein Funktionsgenerator sind oft unabdingbar. Speziell für kleine Unternehmen kann das schnell teuer werden, vom Platzbedarf ganz zu schweigen. mehr über „Solo-Quintett“

Drahtloser Prototyp

Mit der Entwicklung sehr leistungsfähiger FPGAs ist Software-defined Radio aus Nischenanwendungen in die Massenmärkte vorgedrungen. Sowohl zur Produktentwicklung als auch bei der Forschung an zukünftigen Kommunikationsmethoden sind passende Entwicklungssysteme gefragt. mehr über „Drahtloser Prototyp“

Spannende Messung

Präzise einstellbare Ströme und Spannungen in weiten Bereichen sind Anforderungen an Laborstromversorgungen, die immer schwieriger zu erfüllen werden, je weiter der Trend zur Miniaturisierung auch bei professioneller Hardware um sich greift. mehr über „Spannende Messung“

So sehen Sieger aus

Im Rahmen einer festlichen Preisverleihung wurden die Sieger der Leserwahl "Produkte des Jahres 2014" ausgezeichnet. Die Leser des Fachmediums Elektronik hatten zum 16. Mal aus 111 von der Redaktion nominierten Top-Produkten die innovativsten und pfiffigsten - verteilt auf elf Kategorien - gewählt. mehr über „So sehen Sieger aus“

Software baut die Hardware um

Vor einem Jahr stellte National Instruments mit dem Vektor-Signal-Transceiver VST ein Messtechnik-Instrument vor, das per Software direkt vom Anwender in seiner Hardwarestruktur verändert werden kann. Jetzt kommt ein I/O-System heraus, bei dem neben der I/O-Konfiguration (wie bislang) auch noch die … mehr über „Software baut die Hardware um“

Messtechnik mit dem Tablet

2011 übertrafen die Verkaufszahlen von Smartphones und Tablets die der PCs. Zwar sind PCs noch nicht überflüssig, dennoch ist klar, dass z.B. Tablets die Art und Weise des Zugriffs auf und der Verwendung von Informationen grundlegend verändern - auch in der Mess-, Steuer- und Regelungstechnik. mehr über „Messtechnik mit dem Tablet“

Simulieren erlaubt

Für die effiziente Entwicklung leistungselektronischer Systeme ist eine Plattform nötig, die es ermöglicht, die Systemanforderungen durchgängig durch Simulation, FPGA-Echtzeitsimulation und Prüfstandtest zu validieren. Die offene Plattform von National Instruments ermöglicht die Integration von … mehr über „Simulieren erlaubt“

Software für die Leber

Wie bei der bekannten Technik der Nierendialyse geht es bei der Leberdialyse darum, die Funktion eines beschädigten Organs durch ein externes Gerät zu ersetzen. Wie die Niere reinigt auch die Leber das Blut, leider muss hierbei teures Humanalbumin verwendet werden. Ein neues Aufreinigungsverfahren … mehr über „Software für die Leber“

Echtzeit und Simulation

Bei der Entwicklung von Systemen, in denen Software und Hardware eng verzahnt sind, greifen standardisierte Testverfahren häufig zu kurz. Der Entwicklung angepasster Prüfverfahren gilt deshalb hohe Aufmerksamkeit. Moderne Hardware-in-the-Loop- und Rapid-Prototyping-Verfahren sind von vornherein … mehr über „Echtzeit und Simulation“

HF im Kleinstformat

Hochfrequenz-ICs entwickeln sich immer mehr hin zu komplexen Kombinationen von analogen HF- und digitalen Prozessor-Designs, wie der folgende Überblick zu zahlreichen Neuentwicklungen anhand technischer Eigenschaften, Applikationen und Daten zeigt. mehr über „HF im Kleinstformat“

Der PXI-Markt nimmt Fahrt auf

Derzeit finden die VIP-Tage von National Instruments in der Nähe von München statt. VIP steht in dem Fall allerdings für »Virtuelle Instrumente in der Praxis«. Wir sprachen bei der Gelegenheit mit Rahman Jamal von NI über die Perspektiven des PXI-Systembus-Marktes und über die Neuheiten seines … mehr über „Der PXI-Markt nimmt Fahrt auf“

WLAN-N unter der Lupe

Der neueste Ableger des WLAN-Standards IE 802.11, die »n«-Variante, ermöglicht recht schnellen Datendurchsatz – wenn sie denn richtig implementiert ist. Zu diesem Zweck sind umfangreiche Messungen notwendig, die durch die MIMO-Technik und die Verwendung zweier Frequenzbereiche nicht gerade einfach … mehr über „WLAN-N unter der Lupe“

Streaming als Daten-Turbo

Wenn in der Mess- und Testtechnik große Datenmengen in Echtzeit aufgenommen, gespeichert und verarbeitet werden müssen, sind Streaming-Konzepte eine sehr gute Wahl. Was es damit auf sich hat und wie man solche Konzepte in der Praxis realisiert, zeigt dieser Beitrag. mehr über „Streaming als Daten-Turbo“

High-speed-Messtechnik im PC

Gerade in letzter Zeit hat die PC-Messtechnik – oder genauer: „rechnergestützte Messtechnik“ – enorme Fortschritte gemacht. Mittlerweile sind Messtechnik-Systeme möglich, die man bislang bestenfalls im Laborgeräte-Sektor suchte. Hier eine kompakte Übersicht zu wichtigen Neuheiten. mehr über „High-speed-Messtechnik im PC“

Erster NI MedTech Day

Am 10. Juni 2010 veranstaltet National Instruments (NI) in Zürich zum ersten Mal den NI MedTech Day für Experten aus dem Bereich Medizintechnik. Das Kongressprogramm widmet sich in zwei parallelen Tracks den Schwerpunkten Medical Device Test und Medical Device Design. mehr über „Erster NI MedTech Day“

Der virtuelle Prüfling

Zurzeit ist der Leiterplattenentwurf ein Sorgenkind der Elektronik – viele neue Techniken haben das einst klar abgegrenzte Thema recht unübersichtlich gemacht, und die Fehler häufen sich. Ein verbesserter Ansatz bei Design und Test nutzt ein lange wenig beachtetes Verfahren: die Schaltungssimulation … mehr über „Der virtuelle Prüfling“