Mouser Die richtige Leistungsfaktorkorrektur senkt die Betriebskosten

In diesem Whitepaper wird beschrieben, wie eine effektivere Leistungsfaktorkorrektur beträchtliche Verbesserungen im Bereich Energieeffizienz bewirken kann. Die ökologischen Auswirkungen unserer modernen technologiegetriebenen Gesellschaft sind heutzutage sowohl in der Presse als auch in der Politik ein großes Thema. Die Anforderungen an verfügbare Energieressourcen und die damit verbundenen Kosten befinden sich in einer Aufwärtsspirale. Energieeffizienz spielt deshalb bei elektronischen Systemen eine immer wichtigere Rolle, und Design-Entscheidungen werden nun verstärkt auf dieses Ziel ausgerichtet. Die jüngsten Branchenstandards gelten nicht mehr nur für spezifische Betriebsszenarien, sondern erfordern eine genauere Betrachtung der Wirkungsgrade für sämtliche Lastszenarien – von Schwachlast-Anwendungen bis hin zu Volllast-Situationen. In diesem Whitepaper wird beschrieben, wie eine effektivere Leistungsfaktorkorrektur (Power Factor Correction, PFC) beträchtliche Verbesserungen im Bereich Energieeffizienz bewirken kann. Zudem werden einige PFC-Controller-ICs der nächsten Generation vorgestellt, die diesbezügliche Vorhaben unterstützen können.