Überspannungs-Schutzeinrichtungen (SPDs), die seit Oktober 2016 in jeder neu errichteten Niederspannungsanlage vorgeschrieben sind, sollen Funkenüberschläge und daraus resultierende Brände verhindern. Darüber hinaus schützen sie wichtige elektrische und elektronische Betriebsmittel vor Zerstörung und erhöhen damit deren Verfügbarkeit. Teure Betriebsunterbrechungen werden dadurch minimiert. Doch was nützt Ihnen der beste Überspannungsschutz, wenn Sie nicht wissen, wie lange dieser noch aktiv ist? ImpulseCheck ist das weltweit erste intelligente Assistenzsystem für SPDs im Netzschutzbereich. Dank Echtzeitmessung von Stoßströmen und transienten Überspannungen erfassen Sie kontinuierlich den Zustand des Überspannungsschutzes. Die verbleibende Lebenserwartung (State of Health) wird transparent. Vorgeschädigte SPDs können ausgetauscht werden, bevor sie endgültig ausfallen und eine kritische Lücke in Ihrem Schutzkonzept entsteht. Lernen Sie ImpulseCheck und dessen Nutzen für Ihre Anwendung kennen!