Verfahren zur Abtastung von Oberflächen

Mit dem von VisionTools entwickelten »Quotientenbild-Stereo-Verfahren« lassen sich Objekte mit unterschiedlichen Reflexionseigenschaften - von absorbierender schwarzer Struktur über glänzende bis hin zu spiegelnden Oberflächen - im Höhenbild zuverlässig darstellen.

Verglichen mit herkömmlichen Methoden ist das Verfahren unempfindlicher gegenüber Oberflächeneigenschaften wie lokale Neigung, Rauheit, Bedruckung, Verschmutzung, Bearbeitungsspuren und andere Störfaktoren. Flächen mit unterschiedlicher Reflexionskeule werden schnell und zuverlässig als Höhenbilder erfasst. Das Verfahren arbeitet mit zwei oder mehr Stereokameras und einer Streifenlichtprojektion mit speziellem Muster, das mit einem unkalibrierten Beamer auf die Oberfläche projiziert wird.

Jede Kamera erfasst zwei unterschiedlich beleuchtete Bilder, woraufhin eine pixelweise Quotientenbildung beider Aufnahmen erfolgt. Das resultierende Quotientenbild ist völlig unabhängig von den Oberflächeneigenschaften des Objekts und der Richtung der Oberflächen-Normalen.

VisionTools
Tel. (0 72 54) 93 51-0
Fax (0 72 54) 93 51-20
www.vision-tools.com
info@vision-tools.com