Bilder und Film So viel Spaß machte das MEDIA SUMMIT 2011

"Wie viel Spaß darf B-to-B-Kommunikation machen? - Erfolgreiche MarCom mit Print, Web und Social Media" - das war, kurz

und knackig zusammengefasst, das Thema des 5. MEDIA SUMMIT auf der embedded world in Nürnberg. Ob es nun an der Brisanz des Themas lag oder schlicht am rhetorischen äh Feuerwerk, ist nicht abschließend geklärt, sicher ist jedoch: Dieses Jahr wurde ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt.

Über 150 Manager und Marketing-Entscheider strömten zusammen, um sich bei dem Fachvortrag von Prof. Dr. Matthias Spörrle und Matthäus Hose Tipps für erfolgreiche MarCom mit Print, Online, Social Media und Suchmaschinen-Marketing geben zu lassen. Das anschließende Get-Together bot den Teilnehmern die Gelegenheit, sich auszutauschen und Kontakte zu pflegen. Schließlich treffen auf dem MEDIA SUMMIT auch viele Freunde und alte Bekannte der Branche aufeinander. Die neuen Gesichter kommen nächstes Mal hoffentlich auch wieder und konnten die ein oder andere wertvolle Anregung und Idee mitnehmen.

Das Fazit des diesjährigen MEDIA SUMMIT:

Das Informationsbedürfnis der Zielgruppen in der professionellen Elektronik hat sich kaum geändert. Sie wollen Infos über Märkte, über die Branche, über Technologien, Produkte und Anbieter. Nur die Masse der Informationen und vor allem die Vielzahl der Informationsmöglichkeiten und damit der Informationsdruck haben sich enorm erhöht. Deshalb müssen erfolgreiche Anbieter drei Punkte beachten, um sich nachhaltig Gehör zu verschaffen:

1) Eine verständliche Botschaft verwenden: "Mein Produkt hat folgenden Nutzen!"

2) Auf verläßliche Partner setzen, welche helfen die Zielgruppe besser zu erreichen. Dabei besser auf wenige, aber effiziente Partner und Plattformen konzentrieren, sonst sieht man irgendwann den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.

3) Geduld und Mut zur Lücke haben. Man muss einsehen, dass man nicht auf allen Hochzeiten tanzen und niemals alle Zielgruppen und Kanäle 100-prozentig abdecken kann.

 

Bilder: 72

MEDIA SUMMIT 2011

Wie viel Spaß darf B-to-B-Kommunikation machen? - Erfolgreiche MarCom mit Print, Web und Social Media

Ein weiteres Fazit auf dem MEDIA SUMMIT war: Bleiben Sie begeistert! Denn nur wer begeistert ist, kann andere begeistern.

Wie echte Begeisterung aussieht, zeigt dieses Youtube-Video: