Sehen und drucken: alles dokumentiert

<p>Mit dem neuen ScopeCorder LITE SL1400 kombiniert Yokogawa einen Recorder, ein DSO und einen Analysator in einem Gerät, was Mess-Anwendungen erleichtert, bei denen man einen direkten Ausdruck der Kurvenform- und Auswertedaten auf Papier wünscht und gleichzeitig auch auf herkömmliche Datenspeicherung nicht verzichten möchte (z.

Mit dem neuen ScopeCorder LITE SL1400 kombiniert Yokogawa einen Recorder, ein DSO und einen Analysator in einem Gerät, was Mess-Anwendungen erleichtert, bei denen man einen direkten Ausdruck der Kurvenform- und Auswertedaten auf Papier wünscht und gleichzeitig auch auf herkömmliche Datenspeicherung nicht verzichten möchte (z.B. bei der Anwendung als Netzstörschreiber).

Der hochauflösende Thermodrucker arbeitet mit 200 mm Schreibbreite und ist zur Live-Aufzeichnung und zur Offline-Dokumentation nutzbar. Dabei werden unterschiedliche Y-t- und bis zu vier X-Y-Darstellungsformate unterstützt. Das Grundgerät bietet Platz für bis zu acht Zweikanaleinschübe, wobei zwischen Modulen mit 10 MS/s bei 12 bit Auflösung oder Modulen mit 100 kS/s beziehungsweise 1 MS/s bei 16 bit Auflösung frei gewählt werden kann.

Es stehen elf unterschiedliche Messmodule für Spannungen, Thermoelemente, Beschleunigungssensoren und Dehnungsmessstreifen zur Verfügung, die automatisch erkannt werden. Für FFT-Analysen ist auch eine Version mit automatisch umschaltenden Anti-Aliasingfiltern erhältlich.

Zur Standard-Ausstattung gehören bereits acht Mathematik- Kanäle mit Grundrechenarten, Phasenverschiebung und FFT sowie 16 Logikeingänge, um auch Mixed-Signal-Messungen durchführen zu können.

Yokogawa-mt GmbH
Tel. (0 81 52) 93 10 – 40
###www.yokogawa-mt.eu###