Keysight

Neuer Hochleistungs-DC-Emulator für Schnelllade-Anwendungen

28. Oktober 2022, 8:13 Uhr | Irina Hübner
Der Scienlab Regenerative DC Emulator von Keysight.
Der Scienlab Regenerative DC Emulator von Keysight.
© Keysight

Keysight Technologies hat den verbesserten Scienlab Regenerative DC Emulator (SL1800A Serie) angekündigt. Der Gleichstrom-Emulator für Elektrofahrzeug-Schnell-Ladeanwendungen ermöglicht es den Anwendern, Hochleistungs-Gleichstrom-Ladetests mit bis zu 270 kW bei geringem Platzbedarf durchzuführen.

Typische DC-Hochleistungstestsysteme sind groß und nehmen wertvolle Laborfläche in Anspruch. Diese Systeme sind außerdem ineffizient und benötigen große Mengen an Energie, um das Testsystem zu betreiben und den Laborraum während der Hochleistungstests kühl zu halten. Für die Durchführung von DC-Schnellladetests mit hoher Leistung benötigen Kunden eine Lösung, die die erforderlichen Leistungsanforderungen mit Kommunikationstests und Überwachung kombiniert und einfach einzurichten und zu verwenden ist.

Der Scienlab Regenerative DC Emulator von Keysight ermöglicht Kunden die realistische Emulation von Hochspannungs- und Hochleistungsbatterien für Elektrofahrzeuge in Ladetestanwendungen, wie Hochleistungs-Gleichstrom-Schnellladen, wenn er mit dem Scienlab Charging Discovery System SL1047A von Keysight kombiniert wird. Diese Lösung kann Elektrofahrzeug-Batterien mit bis zu 1500 V und bis zu 900 A emulieren. Sie kann darüber hinaus parallel geschaltet werden und dadurch mehrere Megawatt erreichen.

Die Vorteile der SL1800A-Serie von Keysight

  • Geringere Energiekosten für den Betrieb des Systems und die Kühlung des Laborraums dank der Verwendung moderner SiC-Halbleiter. Außerdem gehen nur 4 % der Leistung des Systems als Wärme verloren.
  • Das regenerative System speist Strom in das Netz zurück, wenn es während der Emulations-/Ladetests von Elektrofahrzeugen als elektronische Last fungiert.
  • Platzsparender Formfaktor, der den wertvollen Platz im Labor optimal ausnutzt.

»Unsere Hochleistungs-DC-Emulatoren der nächsten Generation, die auf der Siliziumkarbid-Technologie basieren, haben einen Wirkungsgrad von mehr als 96 % und bieten im Vergleich zu ähnlichen Systemen mehr Leistung und höhere Spannungen auf kleinerem Raum«, betont Thomas Götzl, Vice President und General Manager für den Geschäftsbereich Automotive & Energy Solutions bei Keysight. »In Kombination mit dem Charging Discovery System SL1047A können unsere Kunden alle Aspekte des Hochleistungs-DC-Schnell-Ladens in ihrem Labor testen.«

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Keysight Technologies

Themenwelt MCD