Controller und Power Manager mit MPPC Schaltregler laden Akkus

Der Akkulade-Controller LTC4000-1 von Linear Technology ist mit Schaltreglern kompatibel, die über einen Anschluss zur externen Kompensation verfügen.
Der Akkulade-Controller LTC4000-1 von Linear Technology ist mit Schaltreglern kompatibel, die über einen Anschluss zur externen Kompensation verfügen.

Der neue Hochspannungscontroller und Power-Manager mit Eingangsleistungsmaximum-Regelung (MPPC, Maximum Power Point Control) LTC4000-1 von Linear Technology verwandelt DC/DC-Wandler in vollwertige Akkulader. Voraussetzung dafür ist, dass der verwendete Wandler einen Anschluss für externe Kompensation besitzt.

Der Chip ist für die präzise Eingangs- und Ladestromüberwachung und Ladestromregelung zuständig. Er arbeitet in den Ein- und Ausgangsspannungsbereichen von jeweils 3 bis 60 V und ist mit verschiedenen Eingangsspannungsquellen, Zellenstapeln und Akkutypen kompatibel. Die MPPC-Schaltung des LTC4000-1 enthält einen Eingangsspannungsregelkreis, der den Ladestrom so regelt, dass die Eingangsspannung auf einem vorgegebenen Wert verbleibt. Damit eignet sich der Chip für den Betrieb mit Solarzellen als Spannungsquelle, die mit Hilfe dieser Regelung immer die maximale Leistung liefern können.

Der LTC4000-1 speist dank der PowerPath-Topologie die Eingangsleistung bevorzugt in die Systemlast ein, wenn sie zu knapp ist, um gleichzeitig den Akku zu laden. In Verbindung mit externen PFETs bietet der LTC4000-1 Rückstromschutz und sofortige Betriebsbereitschaft auch bei tiefentladenem Akku.

Der Chip verfügt über Anschlüsse, die Signale an LEDs für eine Ladezustandsanzeige senden, programmierbare Float-Spannung mit einer Genauigkeit von ±1 Prozent über den gesamten Temperaturbereich, Timer- oder C/X-Strom-gesteuertes Beenden des Ladevorgangs, temperaturabhängiges Laden mittels eines externen NTC-Thermistors, automatisches Nachladen wenn die Spannung des Akkus unter einen bestimmten Wert fällt, C/10-Erhaltungsladen für tiefentladene Zellen und Erkennung defekter Akkus.

Der für den Betriebstemperaturbereich von –40 bis +125 °C spezifizierte Controller LTC4000-1 ist in einem 0,75 mm X 4mm x 5mm (HxBxT) großen 28-poligen QFN-Gehäuse und einem 28-poligen SSOP-Gehäuse erhältlich und kostet 3,95 Dollar bei Abnahme von 1000 Stück