Sicherheit durch mehrfaches Prüfen

<p>Über eine Eindraht-Schnittstelle (XSD) kann der ISL9206 mit einem &#956;C verschlüsselt kommunizieren, um die Echtheit eines Akku-Packs oder anderen Zubehörs zu signalisieren.

Über eine Eindraht-Schnittstelle (XSD) kann der ISL9206 mit einem μC verschlüsselt kommunizieren, um die Echtheit eines Akku-Packs oder anderen Zubehörs zu signalisieren. Er enthält 16 byte Speicher – einmalprogrammierbar (OTPROM, One-Time Programmable Read Only Memory) –, in dem bis zu 3 × 32 bit Geheimcode und 4 byte Anwender-Informationen abgelegt weden können.

Die 32-bit-Hash-Engine des ISL9206 berechnet aus der Anfrage – ein 32-bit-Zufallscode – anhand des geschützt gespeicherten Geheimcodes eine 8-bit- Antwort zur Authentifikation. Diese Antwort vergleicht der anfragende μC mit der selbst aus der Zufallszahl und dem Geheimcode berechneten Zahl. Durch die Anfrage mit einer zufälligen Bitfolge lässt sich der Geheimcode durch Abhören des XSD-Busses nur mit großem Aufwand ermitteln. Um die Sicherheit weiter zu erhöhen, erlaubt der ISL9206 eine Authentifikation in mehreren Schritten. Dazu teilt der μC dem ISL9206 beim Initialisieren mit, mit welchen zwei der drei intern gespeicherten Geheimcodes die Antwort zu berechnen ist.


Intersil
Tel. (089) 46 26 30
###www.intersil.com###