PoL-Wandler: Für schwierige Umgebungen geeignet

Vor allem für 24-V-Anwendungen in der Industrie eignet sich der 15-W-PoL-Wandler »OKI-T/3-W40« aus der »Okami«-Produktreihe von Murata Power Solutions.

Durch den Eingangsspannungsbereich von 16 V bis 40 V und die justierbare Ausgangsspannung von 0,75 V bis 5,5 V eignet er sich für die Versorgung von FPGAs und Mikroprozessoren. Der DOSA-konforme DC/DC-Wandler kann Keramikkondensatoren bis zu 1000 µF Kapazität ansteuern, womit der Anwender Welligkeit und Störungen in den Griff bekommt. Außerdem bietet die OKI-T/3-W40-Reihe Ein-/Aus-Steuerung, Übertemperatur-, Überstrom- und Unterspannungsschutz (UVLO, Under-Voltage Lock Out).

Die Gesamtabmessungen des Moduls betragen 20,8 mm x 11,9 mm x 8,5 mm. Der Betriebstemperaturbereich erstreckt sich von -40 °C bis +85 °C. Die OKI-T/3-W40-Serie erfüllt die Sicherheitsanforderungen nach UL/EN/IEC 60950-1 und ist konform zur RoHS-6-Regelung hinsichtlich gefährlicher Substanzen.