Schwerpunkte

Neue, kleine DIN-Schienen-Netzteile von Puls

Kostenvorteil mit durchdachten Basis-Stromversorgungen

07. Oktober 2019, 12:50 Uhr   |  Von Maximilian Hülsebusch, Marketing Communications Specialist bei Puls

Kostenvorteil mit durchdachten Basis-Stromversorgungen
© Bilder: Puls

Die kompakten 35-W-, 60-W- und 90-W-Hutschienen- Netzteile PIM36, PIM60 und PIM90

Für viele industrielle Anwendungen gelten ganz einfache Anforderungen an die Stromversorgung: Zu einem fairen Preis soll sie das entsprechende System möglichst effizient, zuverlässig, platzsparend und dauerhaft mit Energie versorgen. Hierfür reicht ein zuverlässiger, kleiner AC/DC-Wandler mit den wichtigsten Funktionen oftmals völlig aus.

Genau auf die Anforderungen dieses Einsatzgebietes zugeschnitten, hat Puls die Produktfamilie Piano im Programm. Nun wird diese Baureihe um kleine 24-V-DIN-Schienen-Netzteile erweitert, deren Ausgangsleistungen bei 36 W (PIM36, bald erhältlich), 60 W (PIM60) und 90 W (PIM90) liegen. Damit steht Anwendern nun eine komplette, kostenorientierte Produktfamilie im Leistungsbereich von 30 bis 480 W zur Verfügung.

Auch bei Basis-Stromversorgungen sollten Anwender keine Kompromisse in Sachen Qualität und Zuverlässigkeit eingehen müssen. Deshalb richtet Puls die Piano-Stromversorgungen bei Wirkungsgrad, Lebensdauer, Zuverlässigkeit und Baugröße nach den höchsten technischen Standards aus. Für den Anwender äußert sich dieses hohe Niveau immer in Platz-, Zeit- und Kostenersparnissen, und zwar sowohl bei der Anschaffung als auch in der Nutzungsphase.

Innovative Technologie
ermöglicht Kosten- und Platzersparnis

Wie die meisten Netzteile der Serie basieren die neuen Geräte auf einem neu konzipierten Single-Board-Design. Dabei werden alle elektronischen Bauteile auf nur einer Leiterplatte platziert. Ein gut durchdachtes Schaltungsdesign und eine reduzierte Anzahl an hochwertigen Bauteilen machen das möglich. Dieser Aufbau erleichtert zum einen die Fertigung und Prüfung der Geräte. Zum anderen hat das Design einen positiven Einfluss auf die Zuverlässigkeit der Stromversorgungen, da die Anzahl an potenziellen Fehlerquellen reduziert wird.

Puls
© Bilder: Puls

Wettbewerbsvergleich des PIM90 in Bezug auf die Baubreite

Außerdem lassen sich die Geräte so noch kompakter bauen. Ihr modernes Schaltungsdesign findet in einem Gehäuse mit den Abmessungen von 36 mm × 90 mm × 91 mm (B×H×T) Platz. Damit ist das PIM90 das derzeit kleinste 90-W-Hutschienen-Netzteil am Markt. Das kompakte Design spart zum einen Platz auf der DIN-Schiene im Schaltschrank. Zum anderen sind die Geräte auch ideal für den dezentralen Einsatz in beengten Systemen oder Zwischenräumen – z.B. in der Gebäudetechnik – geeignet.

Auch der hohe Wirkungsgrad hat einen entscheidenden Einfluss auf die Baugröße. Denn ein hoher Wirkungsgrad bedeutet zugleich weniger Verluste in Form von Wärme. Bei den kleinen 90-W-Pianos liegt der Wirkungsgrad bei Volllast und +40 °C Umgebungstemperatur bei 93,8 Prozent und damit etwa 3,8 Prozent über dem Durchschnitt in dieser Leistungsklasse. Nun mögen 3,8 Prozent erst einmal nicht nach viel klingen. Ein marktübliches 90-W-Netzteil mit 90 Prozent Wirkungsgrad generiert Verluste in Höhe von 9 W. Beim PIM90 mit 93,8 Prozent Wirkungsgrad sind es nur noch 5,6 W. Ein um 3,8 Prozent höherer Wirkungsgrad bedeutet in diesem Fall somit 38 Prozent weniger Verluste.

Um aus den handlichen Geräten die maximale Effizienz herauszuholen, ersetzt Puls in dieser Leistungsklasse erstmals die gängigen Dioden durch Synchrongleichrichter auf Basis von MOSFETs.

Auch im Leerlauf beziehungsweise im Standby-Betrieb weisen die Stromversorgungen mit <0,5 W äußerst geringe Verluste auf. Damit empfehlen sich die drei Geräte PIM36, PIM60 und PIM90 beispielweise besonders für Anwendungen in der Gebäudeautomatisierung. In der Sicherheitstechnik von Gebäuden verharren Stromversorgungen oft tage- oder sogar wochenlang im Standby-Modus. Durch die geringe Verlustleistung im Wartezustand lassen sich so auf Dauer erheblich Energiekosten einsparen.

Seite 1 von 2

1. Kostenvorteil mit durchdachten Basis-Stromversorgungen
2. Robustes und leichtes Polycarbonat-Gehäuse

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

PULS GmbH