Schwerpunkte

Die Heliatek-Zelle

10. Februar 2011,  3 Bilder

Heliatek-Zelle
© Heliatek
Bild 1 von 3
Die Heliatek-Zelle ist eine Tandem-Zelle, das heißt sie besteht aus zwei photoaktiven Schichten (grün und rot). Dadurch kann jeweils ein unterschiedlicher Teil des Lichtspektrums absorbiert werde. Dazwischen liegen die Elektronen- und Lochtransportschichten. Diese Schichten werden im Vakuum-Verfahren aufgedampft. Von dem einen Gramm Ausgangsmaterial, bleibt nach dem Prozess ein halbes Gramm auf dem Substrat übrig. Das Substrat ist Folie aus ganz normalem PET. Der in der Zelle erzeugte Strom fließt über einen Aluminium-Kontakt ab.