Schwerpunkte

Produkte des Jahres 2019 – Sensorik

29. November 2018,  9 Bilder

Bewährte Sensoren zur Gasüberwachung setzen auf elektrochemische Zellen, die jedoch eine kurzlebige Signalsensitivität aufweisen. Beim PO2ES-103P handelt es sich um eine robuste elektrochemische Zelle mit einem schwachsauren Elektrolyt, die länger hä
© Pewatron
Bild 1 von 9

093: Bewährte Sensoren zur Gasüberwachung setzen auf elektrochemische Zellen, die jedoch eine kurzlebige Signalsensitivität aufweisen. Beim PO2ES-103P handelt es sich um eine robuste elektrochemische Zelle mit einem schwachsauren Elektrolyt, die länger hält als herkömmliche elektrochemische Zellen. Die Lebensdauer der Zelle beträgt mehr als 1.200.000 Vol.-%-Stunden O2, das Ende der Lebensdauer ist leicht feststellbar. Der Sensor ist bleifrei sowie RoHS- und REACH-konform. Der Basissensor PO2ES-103P verfügt über einen eingebauten Potentiostaten, der stabile, temperaturunabhängige Millivoltwerte ausgibt. Über 12 Monate gemittelt, beträgt die Drift weniger als 1 % pro Monat.