DC/DC-Controller mit Remote-Sensing

Der Synchron-Abwärts-DC/DC-Controller LTC3823 von Linear Technology zeichnet sich durch Differenzverstärker-Ausgangspannungs-Sensing, kurze Einschwingzeit, integrierte PLL-Synchronisation und Ausgangsspannungs-Tracking aus.

Der Differenzverstärker misst die Ausgangsspannung echt-differenziell über der Last. Das gewährleistet eine präzise Spannungsregelung in Hochstromanwendungen, in denen Durchkontaktierungen und Leiterbahnen signifikante Spannungsabfälle verursachen. Der LTC3823 kann mit sehr kleinen Tastverhältnissen (von 2 bis 90 Prozent) betrieben werden und Ausgangsspannungen von 0,6 V bis zu 90 Prozent der Eingangsspannung (0,6 V bis 3,3 V im Remote-Sense-Betrieb) liefern. Der Eingangsspannungsbereich beträgt 4,5 V bis 30 V.

Der LTC3823 arbeitet mit konstanter Einschaltdauer. Dadurch kann die Regelschleife sofort auf Laständerungen reagieren. Das IC basiert auf einer Current-Mode-Architektur. Es misst den Spannungsabfall über dem Synchron-Leistungs-MOSFET und benötigt deshalb keinen Strommesswiderstand.