Linear Technology Abwärtsregler mit Eingangs- und Ausgangsstrombegrenzung

Der Abwärtsregler LTC3626 von Linear Technology liefert bei Eingangsspannungen von 3,6 bis 20 V bis zu 2,5A Ausgangsstrom.
Der Abwärtsregler LTC3626 von Linear Technology liefert bei Eingangsspannungen von 3,6 bis 20 V bis zu 2,5A Ausgangsstrom.

Der neue Synchron-Abwärtsregler von Linear Technology verfügt über eine interne Eingangs- und Ausgangsstrombegrenzung und -überwachung. Der Chip basiert auf einer Current-Mode-Architektur mit konstanter Schaltfrequenz/kontrollierter On-Zeit und liefert bei Ausgangsspannungen bis hinab zu 0,6 V einen Dauer-Ausgangsstrom von bis zu 2,5 A.

Die Current-Mode-Architektur gewährleistet auch bei hohen Abwärtsverhältnissen ein gutes Regelverhalten bei schnellen Eingangsspannungs- und Laständerungen. Der Eingangsspannungsbereich reicht von 3,6 bis 20 V, der Ruhestrom beträgt 300 µA. Dadurch eignet sich der Abwärtswandler LTC3626 für eine Vielzahl von Betriebsspannungsquellen, darunter Mehrzellen-Li-Ion-Akkus und 5- bis 18-V-Intermediate-Bus-Systeme. Die Begrenzung der mittleren Eingangs- und Ausgangsströme ist programmierbar, dadurch eignet sich der Chip auch für Power-over-USB. Die im Bereich von 500 kHz bis 3 MHz programmier- und synchronisierbare Schaltfrequenz erlaubt die Verwendung kleiner Kondensatoren und Induktivitäten.

Der LTC3626 enthält Schalter mit einem RDS(ON) von 115 bzw. 70 mΩ und erzielt dadurch Wirkungsgrade von bis zu 95 Prozent. Seine Regelkreisarchitektur erlaubt Tastverhältnisse bis hinab zu 5 Prozent bei Schaltfrequenzen bis zu 2,25 MHz. Zur Maximierung des Wirkungsgrads arbeitet der Chip bei geringer Last im Burst Mode. In Anwendungen, in denen es auf möglichst geringes Schaltrauschen ankommt, kann der LTC3626 in einem erzwungen-kontinuierlichen Modus arbeiten, der das Schaltrauschen reduziert und Störstrahlungsprobleme entschärft. Ein interner Temperaturmonitor liefert eine temperaturproportionale Spannung für die programmierbare Temperaturbegrenzung. Der Chip besitzt außerdem einen »Power Good«-Signalausgang zur Ausgangsspannungsüberwachung, unterstützt Ausgangsspannungs-Tracking und ist kurzschlussgeschützt. Außerdem enthält der Regler eine Spannungsreferenz mit einer Genauigkeit von 1 Prozent über den gesamten Temperaturbereich.

Der LTC3626 besitzt ein 3 x 4 mm großes QFN-20-Gehäuse. Außerdem ist eine »Industrial-Grade«-Version für den Sperrschichttemperaturbereich von –40 bis +125 °C verfügbar.