Platzsparender Power-Management-Chip

Mit dem MAX8667 stellt Maxim einen platzsparenden Power-Management-Baustein vor, der vier Ausgangsspannungen liefert. Integriert sind zwei Abwärtswandler, zwei Spannungsregler und vier Steuereingänge zum individuellen Ein- und Ausschalten der Spannungsregler.

Die Step-down-Wandler arbeiten mit 1,5 MHz und gestatten somit den Einsatz von kleinen 2,2-αH-Spulen mit Baugröße 0805. Externe Schottky-Dioden werden dank Synchrongleichrichter-Topologie nicht benötigt. Die Ausgangsspannungen der beiden Wandler sind von 0,6 bis 3,3 V einstellbar, bei den Ausgangsströmen sind Werte bis 1200 mA realisierbar. Softstart, Strombegrenzung bei Überlast oder Kurzschluss und ein Abschalten bei Unterschreitung einer Mindestspannung von 2,4 V sind in den Wandlern eingebaut.

Die beiden LDOs liefern Ausgangsströme bis 300 mA. Die Regler arbeiten noch mit Eingangsspannungen bis 1,7 V, die Ausgangsspannungen können werkseitig von 1,2 bis 3,3 V eingestellt werden. Der Baustein ist gegen thermische Überlast geschützt und in einem 3 mm x 3 mm großen TQFN-Gehäuse lieferbar. Ein Demoboard ist ebenfalls erhältlich.

Maxim Integrated Products
Tel. (0800) 8 27 92 50 -- 000
www.maxim-ic.com