Weltweite Nachfrage an Desktop-Monitoren gestiegen

Laut DisplaySearch verzeichnete die weltweite Nachfrage an Desktop-Monitoren, wozu auch LC-Displays, Röhrenmonitore und All-In-One-LCD-PCs gehören, im laufenden Quartal ein Rekordhoch von 45,4 Millionen Stück.

Der Markt an Röhrenmonitoren sank zwar kontinuierlich, der Rückgang ist jedoch insgesamt geringer als erwartet und lag bei 11,2 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 2007. LCD-Monitore verzeichneten dagegen eine Wachstumsrate von 9,4 Prozent. Der (noch kleine) All-In-One-Desktop-PC-Markt stieg in diesem Zeitraum sogar um 16,8 Prozent.

Hochentwickelte Märkte wie die USA und Europa zeigten im Bereich der LCD-Monitore ein hervorragendes Wachstum auf. China verzeichnete einen prozentualen Wachstumsanteil ausgelieferter Geräte von 19,6 Prozent im zweiten Quartal. Das sind 38 Prozent mehr als im Vorjahresquartal und sogar 83 Prozent über dem Gesamtjahresergebnis 2006. Auch Lateinamerika konnte im Vergleich zum Vorjahr ein solides Wachstum aufgrund gesunkener Preise von LCD-Monitoren nachweisen.