TFT-LCD-Modul zur Steuerung des Betrachtungswinkels

NEC hat jetzt ein TFT-LCD-Modul entwickelt, bei dem der Blickwinkel je nach Display-Inhalt, Nutzung und Anwendung des LCDs von breit auf schmal umschaltbar ist.

Das Modul konnte mit Hilfe der VIT-LCD-Technologie von NEC in Kombination mit einer neuen Betrachtungswinkel-Steuerung am Polarisationsfilter in der Nähe des Hintergrund-Beleuchtungssystems realisiert werden. Die Steuerung des Betrachtungswinkels ermöglicht es, das von Hintergrund-Beleuchtungssystem kommende Licht mittels Steuersignalen von einem zerstreuten auf ein ausgerichtetes Muster umzuschalten. Damit ist ein Umschalten des Betrachtungswinkel-Modus von breit auf schmal möglich.

»Wir haben ein neues LCD geschaffen, mit dem das Betrachten persönlicher Informationen durch Dritte bei der Nutzung von Geräten wie Geldautomaten verhindert wird, während gleichzeitig die Möglichkeit besteht, öffentliche Informationen wie Werbung einem größeren Publikum auf dem Display zu präsentieren, wenn das Gerät nicht genutzt wird, sodass sowohl der Dienstleister als auch der Anwender einen Zusatznutzen haben«, sagte Masaaki Hiroshima, Product-Planning-Department-Manager bei NEC.