Osram / Aktionärshauptversammlung / iF Design Award 2016 Osram formuliert Details zur Innovations- und Wachstumsinitiative

In München stellte Osram auf der Aktionärshauptversammlung Details der Innovations- und Wachstumsinitiative vor: Der Konzern richtet sich auf nachhaltiges Wachstum aus und wird die halbleiterbasierten Lichttechnologien noch stärker nutzen. Zudem erhält Osram den iF Design Award 2016.

Olaf Berlien, Vorstandsvorsitzender der OSRAM Licht AG, hat den Aktionären des Lichtkonzerns auf der gestrigen Hauptversammlung Details der Innovations- und Wachstumsinitiative erläutert. »Alle sprechen über die Digitalisierung, wir investieren in sie«, sagte er in München. Mit der Initiative richtet sich Osram auf nachhaltiges Wachstum aus. Außerdem sollen die Potenziale der halbleiterbasierten Lichttechnologien in Zukunft noch stärker genutzt werden.

Der Konzern verfügt über eine starke Finanzkraft. Es wurde eine Dividende von 0,90 Euro je Aktie vorgeschlagen. Parallel hat das Unternehmen ein Aktienrückkaufprogramm mit bis zu 500 Millionen Euro gestartet. »Osram ist finanziell stark. Gleichzeitig bleiben wir handlungsfähig, um in die Zukunft zu investieren«, sagte Finanzvorstand Klaus Patzak auf der Hauptversammlung.

Außerdem bestätigte Berlien den bereits kommunizierten Fahrplan für die Verselbstständigung des Lampengeschäfts im Bereich Allgemeinbeleuchtung: »Wir planen die betriebliche Verselbstständigung zum 1. April, die rechtliche zum 1. Juli«.

Nach der Verselbstständigung des Lampengeschäfts wird Osram auf drei strategischen Säulen stehen:

  • Spezialbeleuchtung (Specialty Lighting, SP);
  • Leuchten, Lösungen und elektronische Komponenten (Lighting Solutions & Systems, LSS);
  • LED-Komponenten (Opto Semiconductors, OS)

»Mit unserer Drei-Säulen-Strategie haben wir ein solides Fundament, auf dem wir uns noch stärker als Technologie-Unternehmen positionieren«, sagt Olaf Berlien.

Die LED-Straßenleuchtenfamilie Streetlight 20 LED gewinnt iF Design Award 2016

Am 26. Februar 2016 wird Osram der diesjährige »iF Design Award 2016« für die LED-Straßenleuchtenfamilie »Streetlight 20 LED« in der BMW Welt München verliehen. Der iF Design Award ist ein global anerkanntes Markenzeichen. Die Streetlight 20 LED erhält die Auszeichnung in der Kategorie Produktdesign, Unterkategorie Beleuchtung.

Streetlight 20 LED basiert auf einer effizienten Linsentechnik und präsentiert sich als Lösung für die normgerechte Beleuchtung von Straßen, Wegen, Bahnanlagen, Parkplätzen und Fußgängerüberwegen. Streetlight 20 LED ist in vier Baugrößen erhältlich. Die Variante micro zeichnet sich durch einen Konstantlichtstrom von 1.500 Lumen aus, während bei der Version maxi bis zu 24.000 Lumen realisiert werden.

Die Leuchtenfamilie ist mit verschiedenen Steuerungsoptionen erhältlich, beispielsweise mit einfachen Schalt- und Dimmfunktionen. Auch intelligente, vernetzte Lichtmanagement- und Monitoringsysteme sind erhältlich. Sie werden über Powerline oder drahtlose Funkverbindungen in einem autarken Netzwerk auf Basis des Netzwerkstandards IPv6 vermittelt. Außerdem sind Schnittstellen für Lichtsensoren bzw. RF-Antennen vorhanden.