OMRON gliedert Sparte Hintergrundbeleuchtung aus

Der Vorstand von OMRON beschloss bei seiner Sitzung am 30. August 2007 die gesamte Sparte Hintergrundbeleuchtung zu seiner 100-prozentigen Tochtergesellschaft Omron Precision Technology (OPT) mittels Ausgliederung zum 01.November 2007 (auf Basis eines Ausgliederungsvertrages) zu übertragen.

Somit gehören alle vorab veröffentlichten Meldungen über Pläne des Unternehmens die Auslagerung bereits zum 30. Juli 2007 durchzuführen der Vergangenheit an.

Im August des Jahres 2006 hat das Unternehmen sich Pioneers Small/Medium-Multi-Light-Source-Hintergrundbeleuchtungssparte angeeignet und führte es als neue Tochtergesellschaft OPT auf dem Markt ein. Als Ergebnis dessen hat Omron durch OPT einen großen Weltmarktanteil in diesem Segment übernommen.

Als einen Bestandteil des Kontraktes wird der Mutterkonzern sein Small-Size-Backlight-Segment an OPT abführen. Demzufolge werden im Zuge dieses Geschäfts zwischen Mutter- und Tochtergesellschaft keinerlei Aktien verrechnet oder von OPT ausgegeben. Auch wird es keine Einschnitte in OPTs Einlagekapital geben. Außerdem wird es keine Veränderungen in Punkto Aktienakquisitionsrechte bei Omron geben.