Für den direkten AC-Betrieb LED-Treiber reduzieren Flickern

Geringe Systemkosten, eine optimale Systemleistung und die Skalierbarkeit von niedriger zu hoher Leistung. Dies zu erreichen ist der Traum aller Entwickler, auch der Entwickler von Beleuchtungen. Eine von Fairchild vorgestellte LED-Treiberfamilie soll bei der Realisierung dieser Wünsche helfen.

In LED-Beleuchtungslösungen werden häufig teure Lichtansteuerungen verwendet, die LEDs mit einer Spannungsversorgung in SMPS-Technik kombinieren. Um Entwicklern die Möglichkeit zu geben, kleinere und preisgünstigere Beleuchtungssysteme zu konzipieren, die außerdem einfacher zu implementieren sind, präsentiert Fairchild die AC-Treiber-Familie FL77900. Die Direct AC Drive ICs sind für die Entwicklung von LED-Beleuchtungslösungen mit kleinem Formfaktor, hoher Leistungsfähigkeit sowie langen Lebensdauern ausgelegt. Sie ermöglichen Phasenanschnitt- bzw. Phasenabschnitt-Dimmen, analoges Dimmen und PWM-Dimmen in intelligenten Beleuchtungsanwendungen.

Im Gegensatz zu SMPS-Schaltungen benötigen die Treiber keine magnetischen Komponenten oder Elektrolytkondensatoren, was Platz spart und die Lebensdauer erhöht. Eine wesentliche Eigenschaft der ICs ist des Weiteren, dass sie Flicker weitgehend eliminieren. 

Zu der hier vorgestellten AC-Treiber-Familie gehören der FL77904 und der FL77905, die eine maximale Nennspannung von 9 W bei 120 VAC aufweisen. Der Unterschied zwischen den beiden Bausteinen liegt darin, dass der FL77905 analoges und PWM-Dimmen unterstützt. Mit dem FL77944, dessen maximale Nennspannung 18 W bei 120 VAC beträgt, lassen sich ebenfalls Analog- und PWM-Dimm-Anwendungen ansteuern. Durch das Verwenden mehrerer Bausteine der Produktfamilie FL77900 können LED-Beleuchtungen mit 12 bis 120 W aufgebaut werden.


Kostengünstige Gesamtlösung


Ein Vergleich des FL77944 mit dem ebenfalls aus dem Portfolio von Fairchild stammenden 12-W-SMPS-Treiber FL7734MX zeigt die Unterschiede der verschiedenen Technologien bei der Implementierung einer 12-W-LED-Downlight-Anwendung bei 220 VAC und 60 Hz. Mit beiden Treiberbausteinen sind sehr gute PFC- und THD-Werte sowie ein sehr geringes Flickern erzielbar.

Mit dem FL77944 ist Analog- und PWM-Dimmen ohne externe Komponenten möglich, während der FL7734MX hierfür weitere Bausteine benötigt. Der FL77944 ist kompatibel zu Phasenanschnitt- und Phasenabschnitt-Dimmern, der FL7734MX arbeitet zusätzlich mit digitalen Dimmern. Da bei der Entwicklung von Beleuchtungen mit den AC-Treibern auf verschiedene externe Bausteine verzichtet werden kann, fallen die für eine 12-W-LED-Downlight-Lösung benötigten Materialkosten (BOM) auf Basis des FL77944 geringer aus als auf Basis des FL7734MX. 

Typische Applikationen, die sich mit der AC-Treiber-Familie FL77900 realisieren lassen, sind Downlights, Hallenbeleuchtungen, Straßenlampen und Tunnelbeleuchtungen sowie andere Außenbeleuchtungslösungen. Zu Evaluierungszwecken stehen Referenzdesigns zur Verfügung.