Bayerisch-chinesische Zusammenarbeit Konzepte zur verbesserten optischen Brillanz

Data Modul und Tianma NLT Europe starteten am 1. Mai 2016 eine gemeinsame strategische Zusammenarbeit: Der Distributor Data Modul bietet ab sofort Displays von Tianma NLT an und profitiert dabei aus technologischer Sicht von den Konzepten des chinesischen Partners für bessere optische Brillanz.

Der Kooperationsvertrag zwischen Data Modul und der chinesischen Firma Tianma NLT bedeutet für den Münchner Distributor eine Portfolioerweiterung im Bereich Industrie und Medizin.

Tianma NLT hat eigenen Aussagen zufolge die strategische Ausrichtung geändert: Der Displayhersteller konzentriert sich nun auf das Businesssegment in den Branchen Automotive, Medizin und Industrie. Industrielle Displays sind auch das Kernthema von Data Modul (Bild 1). Der Distributor hat Komplett- und Embedded-Anwendungen im Angebot. Zu den Produkten gehören u. a. auch medizinische Geräte gemäß »IEC 60601-1«.

Technologien für bessere optische Brillanz

Aus technologischer Sicht profitiert Data Modul von Tianma NLTs Technologien zur Verbesserung der optischen Brillanz. Nachfolgend werden die wichtigsten Fachbegriffe dieser Technologien kurz vorgestellt:

  • Superfine TFT (SFT)

LC-Displays variieren die Menge an Licht, die durch den Bildschirm geleitet wird, mit der angelegten elektrischen Spannung, die auf die Flüssigkristalle übertragen wird. Diese Kristalle verändern durch Variation der Spannung ihre Bewegung und Richtung. Viele LCDs übertragen die Spannung vertikal, was zur Folge hat, dass sich Kristalle ausschließlich vertikal ausrichten und drehen. Superfine-Technologie-Displays (SFT) übertragen die elektrische Spannung in horizontaler Richtung. Dadurch drehen sich die Flüssigkristalle auch horizontal (Bild 2). Unabhängig vom Betrachtungswinkel ändern sich Kontrast, Helligkeit und Farbe kaum.

  • SFT 2

Die »SFT-2«-Displaytechnologie zeichnet sich durch eine veränderte Verdrahtung, andere Elektroden und weitere Veränderungen in puncto Pixeldesign aus. SFT 2 gewährleistet ein großes Öffnungsverhältnis und eine hohe Transmission. Über alle Betrachtungswinkel garantiert SFT 2 stabile Graustufen und einen großen Farbraum (NTSC-Verhältnis > 80 %) ohne Leuchtkraftverlust (Bild 3).

  • Enhanced View TFT

»Transmissive LCDs« erzeugen auch bei starker Sonneneinstrahlung und hellem Umgebungslicht kontrastreiche Bilder. Transmissive LCDs kombinieren eine fortschrittliche Hintergrundbeleuchtung (Bild 4) mit einem Antireflexfilm (AR), der auf der Oberfläche des Displays abgeschieden ist.

  • Adaptive Design

»Adaptive Design« kann zwei Bedeutungen haben: Zum einen kann die Beibehaltung der Kompatibilität zwischen be-stehenden und neu entwickelten Produkten gemeint sein. Zum Beispiel werden gleiche mechanische Abmessungen und identische elektrische Interfaces genutzt. Wenn ein Kunde ein bestehendes Design durch ein neues ersetzt, lassen sich beispielsweise auf diese Weise Kosten reduzieren. Die zweite Bedeutung von »adaptive Design« ist, wenn das Design des Panels an Kundenanforderungen angepasst ist, z. B. an ein bestimmtes Seitenverhältnis, eine Rahmenstärke, eine Leistungsaufnahme oder an einen Temperaturbereich.