Doppelseitige Displays

<p>Eine voneinander unabhängige Darstellung auf der Vorder- und Rückseite erlaubt ein neues LCD-Modul von Samsung.

Eine voneinander unabhängige Darstellung auf der Vorder- und Rückseite erlaubt ein neues LCD-Modul von Samsung. Dazu fügt das Unternehmen nicht wie bislang üblich zwei Displays aneinander, sondern setzt auf die »Double Gate«-Architektur für die unabhängige Ansteuerung der Pixel auf der jeweiligen Seite.

Es wird auch nur ein Backlight benötigt, das hauptsächlich für die transmissive Seite zuständig ist. Die andere Seite arbeitet reflektiv, ist aber aufgrund der Anordnung nicht vollständig auf externe Lichtquellen angewiesen.

Insgesamt reduziert sich so die Modul-Dicke um einen Millimeter auf 2,6 mm. Das 2,2-Zoll-Display hat eine Auflösung von 240 x 320 Bildpunkten je Seite, eine Helligkeit von 250 und 100 cd/qm und zielt auf Mobil-Applikationen ab.

»Wir erwarten eine große Nachfrage beim Start der Massenproduktion in der ersten Hälfte dieses Jahres«, erklärt Yun Jin-hyuk, Executive Vice President von Samsung Mobile Display Division.


Samsung Semiconductor Europe GmbH
Tel. +49 (0)6196-66-35 14
www.samsung.de