Displaybank: PDP-Markt wächst 2008 um 27 Prozent

Der weltweite Markt für Plasma-Display-Panels (PDP) wird laut einer Studie von Displaybank um 27,6 Prozent auf 15,56 Millionen Einheiten in 2008 anwachsen. 2007 wurden noch 12,19 Millionen Einheiten an Endkunden ausgeliefert.

Matsushita wird vermutlich seine Top-Position am Markt mit 5,6 Millionen ausgelieferter Einheiten (entspricht einem Marktanteil von 36 Prozent) halten können. Das chinesische Unternehmen Changhong-Orion PDP-Chaihong (COC) wird Ende des Jahres 2008 in dieses Marktsegment einsteigen.

Der Marktanteil für 40-Zoll-Produkte wird von 58 Prozent (im Jahr 2007) auf  42 Prozent im Jahr 2008 schrumpfen, während der Anteil für 50-Zoll-PDP-TVs vermutlich auf 41 Prozent ansteigen wird. Für den »Boom«-Markt China wird ab dem dritten Quartal ein Wachstum im 32- und 30-Zoll-PDP-TV-Segment von 117 Prozent prognostiziert. Nach 1,13 Millionen Einheiten im Jahr 2007 entspräche dies rund 2,5 Millionen Einheiten für das Jahr 2008.

Trotz dieser Prognosen sind LG und Samsung die einzigen Hersteller für 32-Zoll-Module, während sich die japanischen Hersteller auf größere Module fokussieren. Das Marktsegment für 60-Zoll-Displays und größere wird aller Voraussicht nach stagnieren.

Das Lager der PDP-Hersteller wird sich laut Displaybank im Jahr 2008 verstärkt auf die Einführung von Full-HD konzentrieren. Die steigende Nachfrage nach PDPs ist auf den Preisverfall während des zweiten Quartals 2007 zurückzuführen, der den PDP-Herstellern allerdings Sorge bereitet.