Backlighting treibt IC-Bedarf

Nach Einschätzung von IMS Research soll der Markt für Halbleiter, die in Hintergrundbeleuchtungen zum Einsatz kommen, bis zum Jahr 2012 auf circa 4,5 Milliarden Dollar anwachsen. Neue Anwendungen mit Backlighting-Technologie wie LCD-Fernsehgeräte und Notebooks sollen den Markt für LEDs und zugehörige Treiber-ICs ankurbeln.

Während LEDs als Hintergrundbeleuchtung bei kleineren Displays wie in tragbaren Media Playern oder Digitalkameras quasi schon Standard sind, kommen sie jetzt auch in mittleren und großen Bildschirmen von Notebooks und Fernsehgeräten zum Einsatz.

Diese Entwicklung, gerade bei großen Bildschirmen, beeinflusst andererseits die CCFL-Technologie (cold cathode fluorescent lamps), die bislang zur Hintergrundbeleuchtung eingesetzt wird. Die Hersteller, dieser Kaltkathoden-Technologie sehen sich einem zunehmenden Preisdruck ausgesetzt. Laut IMS Research arbeiten die Unternehmen deshalb an hybridem Backlighting-Lösungen, die beide Technologien vereint und kostengünstiger ist.

Weitere Informationen finden Sie unter www.imsresearch.com.