Dialog Semiconductor und Dyna Image Automatische Farbtemperaturregelung in smarten Beleuchtungen

Neuentwicklungen für künftige Wireless-Smart-Lighting-Anwendungen.
Neuentwicklungen für künftige Wireless-Smart-Lighting-Anwendungen.

Wireless Smart Lighting ist die Zukunft der Beleuchtungstechnik. Einen Schritt voran macht hier Dialog Semiconductor mit einer sensorbasierten Farbtemperaturregelung.

Dialog Semiconductor erweitert seine aus LED-Treibern und Bluetooth-Reglern bestehende Wireless-Smart-Lighting-Plattform um Umgebungslicht- und Farbsensorregler. Diese Neuentwicklung geht aus dem vor einem Jahr mit Dyna Image geschlossenen Joint Venture hervor. Die beiden Unternehmen haben ihre Erfahrungen und ihren technischen Entwicklungsstand bei Solid-State-Lighting-Technologien und optischen Sensoren vereint und beabsichtigen damit in Bezug auf Preis und Leistung konkurrenzfähige Produkte im Bereich der sensorbasierten Lichtregelung anbieten zu können.

Die Kombination eines Farbsensors mit einem Weißlicht-LED-Treiber von Dialog, der verschiedene Farbtemperaturen unterstützt, ermöglicht, dass LED-Lampen automatisch ihre Farbtemperatur von Kalt (Blauweiß) bis Warm (Amber) an das Umgebungslicht anpassen können. Wenn Lampen ihre Lichtfarbe automatisch an die Lichtfarben anderer Lampen anpassen, wird das künstliche Licht in einem Raum insgesamt stimmiger und angenehmer wirken.

Eine andere Anwendung könnte es sein, die Farbtemperatur draußen zu detektieren und drinnen zu reproduzieren. Dadurch soll der Eindruck eines natürlicheren Lichts entstehen, das sich dem menschlichen Tagesrhythmus anpassen lässt.

In den vergangenen Monaten haben Dialog und Dyna Image bereits gemeinsam ein Referenzdesign für Wearables erarbeitet, das einen optisch messenden Baustein zur Überwachung der Herzfrequenz sowie MEMS-Beschleunigungssensoren von Dyna Image mit Dialogs Bluetooth-SoC SmartBond DA14580 und passender Software kombiniert.