BMBF fördert 15 Millionen Euro für die OLED-Forschung

Das BMBF fördert 11 Unternehmen und Forschungsinstitute bei ihrer Entwicklungen im Bereich OLEDs mit dem Projekt »So-Light«. Das Ziel: Deutschland soll eine Spitzenposition im zukünftigen OLED-Wachstumsmarkt einnehmen.

Das Gesamtvolumen des So-Light-Projekts umfasst 14,7 Mio. Euro. So-Light soll in den nächsten drei Jahren Anwendungen im Bereich Anzeigen und Spezialbeleuchtungen für OLEDs vorantreiben und alle Teilbereiche der Wertschöpfungskette einbinden. Bis Juni 2012 werden die Projektpartner neue Materialien erforschen (Transportmaterialien, Redox-Dotanden, Triplett-Emitter, Matrixmaterialien), neue Optiken zur Lichtlenkung entwickeln, OLEDs lichttechnisch charakterisieren und an Prozesstechnologien für Small-Molecule-OLEDs arbeiten.

Organische Leuchtdioden gehören zu den Solid State Lighting (SSL) Technologien, ein Oberbegriff für alle auf Halbleiterbasis arbeitenden Leuchtkomponenten, die infolge von Elektrolumineszenz Licht emittieren. Hohe Effizienzen in der Lichterzeugung (kaum Wärmebildung), geringer Materialeinsatz und Schadstofffreiheit machen OLEDs als grüne und saubere Technologie zu einer echten Alternative für herkömmliche Beleuchtung. Aufgrund besonderer Eigenschaften wie z.B. Ultraflachheit, Transparenz, Farbsteuerung und Flexibilität bieten OLEDs völlig neue Möglichkeiten im Bereich Anzeigen und Spezialleuchten.

»Europa ist Vorreiter in Sachen Energieeffizienz, Umweltschutz, aber auch Design. Das kürzliche Verbot klassischer Glühbirnen und der Bedarf nach energieeffizienten innovativen Lichtlösungen verlangen neue Technologien. Hier werden OLEDs und ihre zeitnahe Umsetzung in Anwendungen eine wichtige Rolle spielen«, sagt Dr. Blochwitz-Nimoth, Konsortialführer von So-Light und CSO der Novaled AG.

Beteiligte So-Light-Partner sind:
Novaled AG (Dresden), Sensient Imaging Technologies GmbH (Bitterfeld-Wolfen), Fraunhofer IPMS (Dresden), LEDON OLED Lighting GmbH & Co. KG (Dresden), Aixtron AG (Aachen), Fresnel Optics GmbH (Apolda), Hella KGaA Hueck & Co (Lippstadt), Siteco Beleuchtungstechnik GmbH (Traunreut), AEG-MIS mbH (Ulm), Universität Paderborn/L-LAB (Paderborn), Westfälische Wilhelms Universität Münster (Münster).