0,17 mm dünne High-Brightness Chip-LED

Die WH108, die Seoul Semiconductor jetzt auf den Markt gebracht hat, misst lediglich 0,17 mm und ist damit die derzeit weltweit dünnste Chip-LED.

Die WH108 ist 1,6 mm breit, 0,8 mm lang und 0,17 mm dünn und damit 15 Prozent dünner als die mit 0,2 mm bisher dünnste Chip-LED der Branche. Sie weist außerdem bei einer Lichtstärke von 240 mcd eine besonders hohe Leistung auf und ist mehr als zwei Mal heller als die vorhandenen Chip-LEDs bei 5 mA.

Die WH108 eignet sich besonders für Anwendungen wie die Tastaturmodule von Handys oder Touchpads. Außerdem kann die Chip-LED bei geringerem Energieverbrauch dieselbe Helligkeit erzeugen als vergleichbare Produkte, wodurch die Batterielaufzeit tragbarer Geräte wie Handys, Digitalkameras und Laptops verlängert wird. Die WH108 verfügt darüber hinaus über verbesserte Wärmeeigenschaften, so dass sie auch in anspruchsvollen Umgebungen robust und zuverlässig ist.

Prototypmodelle der WH108 in Weiß, Blau und Grün sind weltweit bereits seit Dezember 2007 verfügbar. Die Serienproduktion mit über 10 Millionen LEDs pro Monat soll im ersten Quartal 2008 aufnehmen werden.