Operationsverstärker für portable Applikationen

National Semiconductor stellt fünf Präzisions-Operationsverstärker für tragbare Prüf- und Mess-Systeme vor, die für die Signalaufbereitung und für Sensor-Schnittstellen mit Verstärkungen von 6 V/V oder mehr geeignet sind.

Die Produkte LMP7707 (Single), LMP7708 (Dual), LMP7709 (Quad), LMP7717 (Single) und LMP7718 (Dual) sind die jüngsten Neuzugänge der PowerWise-Produktfamilie. Sie basieren auf der BiCMOS-Prozesstechnologie VIP50 von National.

Bei den Bausteinen LMP7707, -77008 und -7709 handelt es sich um Präzisions-Operationsverstärker mit niedriger Offsetspannung und Rail-to-Rail-Ein- und Ausgängen (RRIO). Sie eignen sich für Versorgungsspannungen bis 12 V (uni- und bipolar) und sind bei Verstärkungen ab 6 V/V aufwärts stabil. Die Verstärker verfügen über CMOS-Eingänge, eine Rauschdichte von 9 nV/vHz, eine Offsetspannung von unter 200 µV und einen garantierten Eingangs-Bias-Strom von weniger als 1 pA. Alle drei Bausteine werden im SOT23-Gehäuse mit 5 Pins, im MSOP-Gehäuse mit 8 Pins sowie als TSSOP-14-Version angeboten und erzielen bezüglich der Gleichtaktunterdrückung (CMRR), des Versorgungsspannungs-Durchgriffs (PSRR) sowie der Großsignal-Spannungsverstärkung (Avol-) Werte besser als 100 dB.

Die Bausteine LMP7717 und -7718 sind rauscharme Operationsverstärker mit CMOS-Eingang, die eine Eingangsspannungs-Rauschdichte von 5,8 nV/vHz aufweisen und bei Verstärkungen von 10 V/V und höher stabil sind. Sie sind für Versorgungsspannungen von 1,8 bis 5,5 V (uni- und bipolar) ausgelegt. Ihr Eingangs-Bias-Strom liegt lediglich bei 100 fA (Femto-Ampere) und ihre Offsetspannung bei weniger als 180 µV. Beide Verstärker werden im SOT23-Gehäuse mit 5 Pins oder als SOIC-Ausführung mit 8 Pins angeboten. Den LMP7718 gibt es optional auch als SOIC-8- oder MSOP-8-Version.

Alle fünf Produkte sind zu Preisen zwischen 1,05 und 2,45 Dollar (ab 1000 Stück) sofort lieferbar. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Musterbestellung finden Sie auf der National-Homepage.