USB-Messmodule: DSP sorgt für selbstständiges Arbeiten

Mit der Serie SICONN-USB bietet die Geitmann GmbH ein Programm an USB-gekoppelten Messmodulen.

Es reicht von der einfachen Version "USB2 basic light" mit acht analogen Eingangskanälen bis zum Highend-Gerät "USB2" mit 16 analogen Eingängen und internem DSP, der viele Funktionen bereits abarbeiten kann. Neben den 16 analogen Eingangskanälen verfügt das Modell USB2 noch über vier analoge Ausgänge, acht digitale Ein- und Ausgänge sowie zwei Ereigniszähler mit 32 bit Auflösung.

Die digitalen Ein-/Ausgänge und die Zähler lassen sich mit den analogen Eingängen synchronisieren; sie ermöglichen unter anderem Periodendauer- und Pulsbreitenmessungen. Der interne DSP56311 von Motorola verfügt über eine Rechenleistung von 255 MIPS und steuert sämtliche Funktionen des Moduls, so dass es auch stand-alone betrieben werden kann.

Das Modul bietet auch verschiedenen Online-Funktionen, wie z.B. eine FFT oder verschiedene Steuerungs- und Regler-Algorithmen. Online bedeutet dabei, dass die Funktion in Echtzeit während der Messung abgearbeitet wird. Die analogen Eingänge verfügen jeweils über einen A/D-Wandler mit 16 bit Auflösung, die Abtastraten reichen bis zu 450 kHz.

Noch höhere Abtastraten sind mit dem Modell "USB2 H-Sync" möglich, das die simultane Erfassung von zwei analogen Eingängen mit bis zu 3 MHz Abtastfrequenz erlaubt. Die möglichen Anwendungen sind vielfältig und reichen von einfachen Laboranwendungen bis zu aufwendigen Prüfstandsapplikationen. Mit einer optional erhältlichen Automotive-Version sind auch Messungen im Fahrzeug möglich.

Geitmann GmbH
Tel. (0 23 73) 93 83 - 0
www.geitmann.de