Schwerpunkte

Interview mit Rigol Technologies

»Wir haben uns in Europa etabliert«

06. November 2020, 12:50 Uhr   |  Nicole Wörner


Fortsetzung des Artikels von Teil 1 .

Ein starkes Vertriebsnetzwerk ist wichtig

Seit dem Start 2011 haben Sie Ihr Vertriebspartnernetzwerk kontinuierlich ausgebaut. Aber müssten Sie nicht – vor allem im Hinblick auf die immer komplexer und erklärungsbedürftiger werdenden Geräte – auch ein direktes Vertriebsteam etablieren?

Aktuell sehen wir uns mit unserem Partnernetzwerk aus technisch versierten Katalog- und Fachdistributoren gut aufgestellt. Es ist so optimiert, dass wir in allen Bereichen und Ländern mit Partnern zusammenarbeiten, die individuelle Stärken in der Verkaufsstrategie haben. Diese Mischung bringt den Erfolg. Und vor allem die Zielgruppe der semiprofessionellen Anwender kauft Messgeräte ja ohnehin gerne online. Nichts desto trotz überdenken wir unsere Vertriebsstrategien natürlich immer wieder und prüfen, inwieweit weitere, ergänzende Wege für uns sinnvoll und zielführend sind.

Welche Schritte planen Sie, um in Europa weiter zu wachsen?

Nun, wie gesagt, die Produkte werden immer komplexer. Unser Echtzeitspektrumanalysator beispielsweise bietet mit der vektoriellen Netzwerk- und Signalanalyse so viele Funktionen, dass er geradezu prädestiniert ist für Industriekunden. Zudem ist er einzigartig im Preis-Leistungs-Verhältnis. Daher sind unsere nächsten Schritte, mehr technisches Personal einzustellen und weitere technisch versierte Partner ins Boot zu holen. Und natürlich müssen wir auch unser Marketing weiter aufbauen, damit die Kunden wissen, was sie von unseren Geräten erwarten dürfen.

Welchen Stellenwert hat der deutsche Markt heute für Rigol?

Deutschland ist innerhalb Europas unser wichtigster Absatzmarkt. Hier verkaufen wir die meisten Geräte. Um in diesem Markt dauerhaft bestehen und weiter wachsen zu können, orientieren wir uns natürlich an den Bedürfnissen der deutschen Kunden. Für sie sind beispielsweise lokale Ansprechpartner und Services wichtig – vielleicht sogar wichtiger als in anderen Ländern. Das adressieren wir unter anderem mit unserem lokalen Reparatur- und Kalibrierservice, der unsere Kunden direkt vor Ort unterstützt – ohne lange Umwege nach China. Zudem haben wir wichtige Gerätedokumentationen und die Menüführungen ins Deutsche übersetzt.

Seite 2 von 4

1. »Wir haben uns in Europa etabliert«
2. Ein starkes Vertriebsnetzwerk ist wichtig
3. Konkurrenz belebt das Geschäft....
4. Eine Frage der Marke?

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

RIGOL TECHNOLOGIES GmbH