Schwerpunkte

ViroGraph setzt auf Graphen-Sensoren

Neuartiger Ansatz zum Nachweis von SARS-CoV-2

08. März 2021, 10:31 Uhr   |  Nicole Wörner


Fortsetzung des Artikels von Teil 1 .

Kleine Geräte und viele Parameter per Schnelltest

Um diese kleinsten elektrischen Ströme im Bereich einiger Nanoampere überhaupt messen zu können, entwickeln die Projektkoordinatoren des IMMS geeignete miniaturisierte Messtechnik. »Das ist wichtig, um die für unsere Anwendung notwendige Leistungsfähigkeit sehr großer Messgeräte, die solche Parameter normalerweise ermitteln können, in ein handliches Point-of-Care-Gerät zu integrieren«, sagt Michael Meister vom IMMS. »Eine besondere Herausforderung dabei ist außerdem, mehrere Graphen-Sensoren gleichzeitig zu messen, um eine Multiparameteranalytik realisieren zu können.«

Denn hierin soll die besondere Stärke der elektronischen Methode bestehen: »Wir wollen den Grundstein für ein Multiplex-Detektionssystem legen, mit dem wir mehrere Analyten gleichzeitig detektieren können«, erklärt Dominik Gary von der fzmb GmbH, deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter immunologische und molekularbiologische Nachweissysteme für den neuen Sensor entwickeln. »Somit wäre das ViroGraph-System möglicherweise sogar zur Gentypisierung geeignet und könnte deshalb verschiedene Mutationen von Viren im Schnellverfahren erkennen.«

Einschätzung aus der Industrie

»Für uns als Experten für Immunoassays und ELISA sind Ergebnissicherheit, einfache und schnelle Testverfahren zentral«, erklärt Dr. Peter Rauch, Mitglied im ViroGraph-Projektausschuss und Geschäftsführer der CANDOR Bioscience GmbH. Die Pandemie des SARS-CoV-2-Virus zeige deutlich den Bedarf an Point-of-Care-Systemen mit hoher analytischer Leistungsfähigkeit, die vor Ort am Patienten zu vertretbaren Preisen eingesetzt werden können. »Die im Projekt verfolgten Ansätze können den Herausforderungen auf elektronischem Weg begegnen. Wir werden daher die Arbeiten mit großem Interesse verfolgen und mit Rat und Tat unterstützen.«

Seite 2 von 2

1. Neuartiger Ansatz zum Nachweis von SARS-CoV-2
2. Kleine Geräte und viele Parameter per Schnelltest

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

Friedrich-Schiller-Universität Jena, IMMS Institut f. Mikroelektro. Und Mechatronik-Systeme GmbH