Kontrolle selektiver Lackierung

Das optische Leiterplatten-Inspektionssystem Vipro 10 von IVT (Vertrieb: AAT Aston) basiert auf der Software Engine des AOI-Systems der ViproColour-Generation und dem Hardware-Konzept des Tischgerätes ViComp.

Als Auftischgerät eignet es sich aufgrund der sehr kurzen Programmierzeiten für Null-Serien und mittlere Losgrößen. Dank des konturscharfen und farbechten Kamerabildes und zusätzlicher echter AOI-Prüfung aus CAD-Daten ist es auch für die Sichtprüfung und Erstmusterkontrolle von Bauteilen und Lötstellen einsetzbar.

Die Programmierung erfolgt entweder über Golden Board oder CAD-Daten. Die Prüfkriterien sind klar und leicht nachvollziehbar. Neben einer umfangreichen Bauteilbibliothek stehen auch ein Offline-Teach-Platz und ein Reparaturplatz zur Verfügung.